Way to the Woods
Way to the Woods ist ein wunderschönes 3D-Adventure.
ANZEIGE

“Alle Lichter werden dich in den Wald führen” – unter dieser Prämisse führt euch Way to the Woods in ein Third-Person-Adventure, das Anfang 2019 für PC und Konsole erscheinen soll. Entwickelt von Anthony Tan, der gerade mal 18 Jahre alt ist, hat das Spiel den Publisher Team17 (Worms, Yoku’s Island Express) für sich gewonnen.

Bis jetzt gibt es nur einen ersten Trailer und ein paar Screenshots, trotzdem sieht das Spiel vielversprechend aus. Es überzeugt vor allem durch die dystopische Spielwelt im Studio Ghibli-Stil.

Way to the Woods – Ein Hirsch gegen den Rest der Welt

Ein Hirsch und sein Rehkitz finden sich in einer verlassenen Welt ohne Menschen wieder. Sie suchen einen Weg zurück in den Wald, doch treffen dabei auf Gefahren und seltsame Wesen. Das einzige, was ihnen hilft, sind Lichter, die ihnen den Weg zurück nach Hause zeigen.

Bleibt auf dem Laufenden mit diesen Spiele-News.

Der Trailer zu Way to the Woods lässt auf einige Spielelemente schließen: Als Third-Person-Adventure steuert ihr den Hirsch und sein Junges durch die menschenlose Welt und trefft auf sprechende Katzen, schwebende Fische und wilde Hunde. Wahrscheinlich müssen verschiedene Aufgaben bewerkstelligt werden, immerhin reist ihr nicht alleine und euer Rehkitz und ihr selbst braucht Unterschlupf und Futter, um die Reise zu überleben.

Way to the Woods
Eine riesige Katze! Ist sie Feind oder Freund?

Ein 18-jähriger Schüler hinter dem gesamten Spiel

Anthony Tan ist 18 Jahre alt, geht zur Schule und hat nebenbei Way to the Woods selbst entwickelt. Er ist Gründer von Studio Happy Bee und konnte für sein Spiel einen Deal mit dem Publisher Team17 sichern. Anfang 2019 soll es für PC und Konsolen veröffentlicht werden und 2-4 Stunden Spielzeit in Anspruch nehmen. Das klingt zwar nach wenig, doch man muss bedenken, dass das eine herausragende Leistung für einen so jungen Spiele-Entwickler ist, der das alles auch noch alleine auf die Beine stemmt.

Auf der offiziellen Website von Way to the Woods beantwortet er Fragen bezüglich der Entwicklung. So wurde er von Studio Ghibli-Filmen, wie Prinzessin Mononoke und Chihiros Reise ins Zauberland, inspiriert. Man muss schon sagen – die ersten Screenshots sind schön anzuschauen und machen gespannt auf mehr.

Way to the Woods
Way to the Woods überzeugt schon mal ästhetisch durch wunderbare Bilder.
ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelGirl’s Day bei FunkyGames
Nächster ArtikelSquare Enix und NVIDIA arbeiten gemeinsam
Le
Ich studiere Druck- und Medientechnik und liebe Anime, Musik und Spiele. Wenn ich nicht über Spiele schreibe oder fleißig am lernen bin, zeichne ich Mangas, spiele Klavier oder zocke League of Legends bis 4 Uhr nachts.