LEGO Ninjago
ANZEIGE

LEGO Ninjago ist die Heldensaga um lautlose Ninjas, feuerspeiende Drachen, magische Waffen und bösen Gestalten. In der Nintendo 3DS-Version des Spiels erwarten euch sechs Levels, spannende Missionen und unterschiedliche Ninja-Fähigkeiten. Nicht nur für kleine Fans ein toller und unterhaltsamer Spaß, der für rund 25 Euro im Handel erhältlich ist.

LEGO Ninjago ist der Nachfolger des beliebten LEGO Strategie und vervollständigt die farbenprächtige Reihe aller vorherigen Warner Bros. -Titel, wie LEGO Harry Potter: Die Jahre 1-4 und LEGO Batman: Das Videospiel. Aber an die genannten kommt dieses Spiel meiner Meinung nach heran, weil die Grafik nicht so schön ist. Schade eigentlich.

Und das erwartet euch in LEGO Ninjago

Ihr leitet im Spiel eine von zwei Kriegsparteien. Auf dem Schlachtfeld gilt es dann zu beweisen, dass ihr die ultimative Kampftruppe seid. Zu Beginn wählet ihr eine Seite und entscheidet euch so für einen von zwei Brüdern, der eure Krieger anführen wird. Die Geschwister Sensei Wu und Lord Garmadon haben beide dasselbe Ziel: die vier goldenen Waffen des Spinjitzu zu beschaffen.

Neben Zaubersprüchen erreicht ihr euer Ziel mit dem Erlernen der uralten Kampfkunst Spinjitzu und seid so bestens für die Suche nach den vier besonderen Waffen gerüstet, die über das Schicksal von Ninjago entscheiden werden.

Man muss leider vorab sagen, dass das Tutorial dieses Spiels schlecht gemacht ist und ganz kleine Gamer vielleicht frustriert sein könnten. Ich würde sowieso sagen, dass man nicht jünger als neun oder zehn Jahre alt sein sollte, wenn man es spielen will. Denn in dem Game muss ziemlich viel gelesen werden. Das schreckt viele SpielerInnen ab. Andererseits können Kinder, die sich sonst vielleicht nicht motivieren können zu lesen, ihre Lesefähigkeit trainieren. Dieser Aspekt ist sicherlich individuell von Spieler zu Spieler unterschiedlich.

Fazit: Die Thematik der fernöstlichen Meisterkämpfer ist besonders für kleine Gamer fantasieanregend, insbesondere in Kombination mit den dazugehörigen LEGO-Bausätzen.Aber diese sind natürlich nicht im Spiel enthalten, sondern müss(t)en zusätzlich angeschafft werden. Die schwächere Grafik wird durch lustige Videosequenzen wieder aufgepeppt.

Hier geht es zur offiziellen Seite von Nintendo

Hier geht es zum Shop

ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelBandai Namco: Dragon Ball Xenoverse 2
Nächster ArtikelTHQ Nordic GmbH: ELEX
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole ist aktuell Nintendos Switch - und mein iPhone. Mein aktuelles Lieblingsspiel: Fortnite!