They Are Billions
They Are Billions knallt bei STEAM durch die Decke
ANZEIGE

Das Strategiespiel They Are Billions aus dem Hause Numantian Games ist bei STEAM gerade sehr beliebt. Grund genug, sich das Zombie-Spiel einmal anzusehen. Obwohl es sich noch in der Early-Access-Phase befindet, konnte es bereits Playerunknown’s Battlegrounds überholen, das wochenlang die Top-Liste anführte.

They Are Billions hat aktuell nur einen Spielmodus. Es wird aber einen zweiten in der Endfassung geben. Aktuell gibt es nur den Survival-Modus. Der andere ist der Kampagnenmodus. In beiden Modi gilt es zu überleben. Denn sehr, sehr viele Zombies wollen euch ans Leder. Eure Aufgabe ist es, die eigene Basis zu schützen, um euer eigenes Leben zu retten.

So funktioniert They Are Billions

Zu Beginn erhält jeder Spieler eine zufällig generierte Karte. Es gibt nur ein Hauptgebäude und ein paar kleinere Einheiten. Bei They Are Billions müsst ihr übrigens eure Arbeiter nicht auch noch manuell steuern.

Ihr beschließt einfach, an welcher Stelle ein Gebäude errichtet werden soll. Dort baut es sich dann von alleine auf. Baut eure Basis also konzentriert und geschickt aus und rekrutiert, was das Zeug hält. Denn alleine wird niemand gegen die Zombie-Wellen ankommen können. Und diese Wellen werden bei längerer Spieldauer immer gewaltiger.

Weitere STEAM-Spiele gibt es hier.

Das Spiel trägt zurecht seinen Namen, auch wenn zu Beginn des Spiels die Zombiebevölkerung noch relativ gering ist. Baut also erst einmal langsam Stück für Stück eure Kolonie aus.

Ihr werdet schnell bemerken, dass es immer mehr Zombies geben wird. Die kommen von ganz alleine.  Werdet schnell aktiv und bekämpft diese, denn ansonsten ist eure schöne neue Kleinstadt in Schutt und Asche gelegt.

They Are Billions bietet euch vier Karten

They Are Billions
They Are Billions ist das neuste Werk der Numantian Games Studios und befindet sich noch im Early Access.

Das Spiel ist ein Mix aus Tower Defense – und Zombie-Weltuntergangsspiel. Es ist nicht sonderlich düster, versprüht aber den Flair einer Apokalypse, die man niemals selbst erleben möchte.

Sorgt euch um eure Bevölkerung

Das Strategiespiel spendiert euch vier Karten. Ihr müsst aber jede Karte beenden, um in den Genuss der nächsten zu kommen. Das nimmt sehr viel Zeit in Anspruch – das macht aber den Reiz an dem Spiel aus.

Zur Verteidigung stehen euch sogenannte Geschütztürme und Mauern zur Verfügung. Es geht aber nicht nur um das Verteidigen. Achtet auch auf eure Bevölkerung, für die ihr ebenfalls sorgen müsst. Besondere Obacht gilt der Infektionsgefahr.

They Are Billions
Das Game ist hübsch gestaltet und kombiniert auf durchdachte Weise “Citybuilding”- mit “Survival”-Elementen.

Insgesamt bietet They Are Billions euch jetzt bereits mehr als 30-40 Stunden Spielspaß. Das ist für ein EA-Titel schon eine Menge (damit ist nicht Electronic Arts gemeint). Die Macher aus Spanien arbeiten eng mit der Community zusammen und sind sehr interessiert daran, eure Verbesserungsvorschläge und Wünsche in das Spiel zu integrieren. Das Madrider-Team will die finale Version ihres Spiels im Frühling herausbringen.

Die Early Access-Version des Spiels ist noch nicht die finale – logisch. Demnach ist der Preis auch günstiger (es kostet knapp 23 Euro).  Zudem wissen die Macher selbst noch gar nicht genau, zu welchem Endpreis sie das Spiel anbieten werden.

Weitere Spiele-News erhaltet ihr hier.

Wer auf Strategiespiele im Stile von Age of Empires abfährt und Fan von Aufbausimulationen ist und viel Geduld mitbringt, wird mit diesem Spiel sehr, sehr glücklich. Aber Achtung: Die Zeit beim Spielen vergeht wie im Flug. Seid also gewarnt.

Das sind die Features des Spiels

  • Tolle  Grafik
  • Schönes Gameplay und Spielidee
  • Hoher Suchtfaktor
  • Cooler Sound und coole Kulisse
  • Jeweils neu generierte Karte
  • Großer Spielspaß
  • Fairer Preis

Das sind die Mindestvoraussetzungen, um das Game spielen zu können

    • Betriebssystem: Windows 7, 8, 10 (32 and 64 bits)
    • Prozessor: INTEL, AMD 2 Cores CPU (2Ghz)
    • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
    • Grafik: Intel HD3000, Radeon, 1GB Video RAM
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 4 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Zusätzliche Anmerkungen: Auflösung: 1360×768, Full-HD: 1920×1080.

Hier erhaltet ihr das Game auf STEAM

Wer mehr über die Macher erfahren will, ist hier richtig.

ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelKombiniert geschickt in Merge Town
Nächster ArtikelA Way Out von EA lässt euch ausbrechen
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole ist aktuell Nintendos Switch - und mein iPhone. Mein aktuelles Lieblingsspiel: Fortnite!