The Elder Scrolls: Blades
E3 2018: Bethesda kündigt ein mobiles The Elder Scrolls an.
ANZEIGE

Auf der diesjährigen E3 in Los Angeles hat das Entwicklerstudio Bethesda mehrere neue Ableger der Elder Scrolls-Reihe angekündigt. Damit die Fans die Wartezeit auf The Elder Scrolls 6 überbrücken können, erscheint diesen Herbst eine mobile Version der Serie kostenlos für Android und iOS – The Elder Scrolls: Blades.

The Elder Scrolls: Blades soll ein klassisches First-Person-Rollenspiel sein, was auch für Konsolen, PC und VR-Geräte zukünftig geplant ist. Auf die mobile Version könnt ihr euch schon diesen Herbst freuen – bis heute (15. Juni) könnt ihr euch noch beim Early-Access-Programm für das Spiel anmelden.

The Elder Scrolls: Blades – Rollenspiel für unterwegs

Handlungsort des mobilen Ableger ist Tamriel. Ihr spielt ein Mitglied des uralten Ordens der Klingen, das ins Exil verbannt wird. Bei eurer Flucht in eure Heimatstadt findet ihr diese jedoch vollkommen zerstört wieder. Jetzt liegt es an euch, sie wieder aufzubauen und zu neuem Glanz zu verhelfen. Mehr Spiele-News gibt es hier.

Wie bei den beliebten Elder Scrolls-Versionen für PC und Konsolen, ist auch The Elder Scrolls: Blades ein Fantasy-Rollenspiel in Egoperspektive. Bei der mobilen Version ist es euch möglich, sowohl im Quer- als auch im Hochformat auf dem Smartphone zu spielen. Wer also bei Bedarf noch eine Hand zum Kaffe trinken braucht, kann dann einhändig im Hochformat spielen.

The Elder Scrolls: Blades
Für Elder Scrolls-Fans ist der Ort Tamriel schon bekannt.

The Elder Scrolls: Blades mit Story-Modus und Arena-Modus

Im Story-Modus des Spiels löst ihr ganz gewohnt verschiedene Quests beim Aufbau eurer Stadt. Dabei könnt ihr abgelegene Höhlen und bevölkerte Stadtzentren entdecken. Natürlich ist es euch auch hier möglich, das Aussehen und die Fähigkeiten des Charakters beliebig anzupassen. Hier könnt ihr die Spiele-App noch vorbestellen.

Außerdem wird es den Spiel-Modus “Die Kluft” geben, bei dem ihr endlos einen gefährlichen Dungeon hinuntersteigen müsst. Wer sich mit anderen Spielern messen will, kann sich in Echtzeit im Arena-Modus duellieren.

The Elder Scrolls: Blades
Kämpft in der Arena gegen andere Spieler bei The Elder Scrolls: Blades.

Die Steuerung für die mobile Version wird, im Gegensatz zu den bekannten PC- und Konsolen-Spielen, sehr zugänglich sein. Um euch zu bewegen, müsst ihr nur zu der bestimmten Stelle tippen. Durch Wischen könnt ihr euch in der Umgebung umschauen und um das Schwert zu schwingen, haltet ihr das Display kurz gedrückt. Für Blocken, mit dem Schild schlagen und Blitze werfen gibt es dann extra Buttons auf dem Screen. Hier geht es zur offiziellen Seite des Spiels.

ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelSony kündigt diese sieben Titel für Playlink an
Nächster ArtikelEs gibt News zu Beyond Good & Evil 2
Le
Ich studiere Druck- und Medientechnik und liebe Anime, Musik und Spiele. Wenn ich nicht über Spiele schreibe oder fleißig am lernen bin, zeichne ich Mangas, spiele Klavier oder zocke League of Legends bis 4 Uhr nachts.