The Coma: Recut
The Coma: Recut - werdet ihr die Spukschule überleben können?
ANZEIGE

Von dem Entwicklerteam Devespresso Games stammt das kommende Horrorspiel The Coma: Recut, das wir euch heute vorstellen wollen, da es bereits Mitte Juli erscheinen wird.Der 2D-Sidescroller wird für die Switch, für die PS4, für die Xbox One und für den PC (Steam) erscheinen.

Spieler, die sich ein wenig in diesem Genre auskennen, werden vielleicht The Coma: Cutting Class kennen. Das ist der Vorgänger, der euch bereits in Survival-Horrorstimmung bringen konnte und im Jahr 2015 sehr gute bei Gamern weltweit ankam. Schließlich war es das erste asiatische Videogame dieser Art.

Und darum geht es in dem Spiel The Coma: Recut

Youngho ist Schüler an einer koreanischen Highschool und steht kurz vor den wichtigen Abschlussprüfungen. Auf dem Weg zur Schule begegnet er einem mysteriösen Mädchen und die Prüfungen sind vergessen, denn kurz darauf erfährt Youngho, dass sich ein Mitschüler in der vorigen Nacht das Leben genommen hat!

Aufgewühlt betritt Youngho seinen Klassenraum und macht sich an den ersten Leistungsnachweis, als ihm auch schon die Augen zufallen. Langsam öffnet er sie wieder und muss feststellen, dass die Nacht hereingebrochen ist. Warum hat ihn niemand geweckt? Und warum verfolgt ihn seine heiße Lehrerin Miss Song und möchte ihm mit einem Messer an den Kragen?

Ihr solltet euch immer gut verstecken – nicht nur vor der irren Lehrerin

The Coma: Recut
Anzeige: Hier könnt ihr die Switch-Version bestellen

Miss Song scheint nicht ganz sie selbst zu sein. Was macht Youngho? Er flüchtet, denn wehren kann er sich nicht. Da er jedoch nur begrenzt Puste hat, solltet ihr ihm möglichst schnell ein Versteck suchen. Das kann wahlweise ein leerer Schrank sein oder auch das Klo.

Ausgestattet mit einer Taschenlampe muss er fliehen, aber das ist einfacher gesagt als getan. Denn wenn er sie benutzt, um nützliche Gegenstände zu finden, könnte das unerwünschte Aufmerksamkeit auf ihn ziehen. Weitere Actionspiele wie dieses erhaltet ihr hier.

Euch erwartet eine  gruselige Atmosphäre in den dunklen Schulgängen und Klassenzimmern – wer hier nicht zusammenzuckt, macht vielleicht etwas falsch.

Und da es sich in diesem Game um ein Survival-Horror-Spiel handelt, werden Autosave-Funktionen dem glücklosen Schüler nicht schützen. Ihr könnt das Spiel nur an Kontrollpunkten speichern – in diesem Fall an Tafeln, denn schließlich sind wir in einer Schule.

ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelBaut Städte auf – das sind die besten mobilen Games
Nächster ArtikelDiese Games haben den Apple Design-Award gewonnen
Marion
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole ist aktuell Nintendos Switch - und mein iPhone. Mein aktuelles Lieblingsspiel: Fortnite!