Story of Seasons: Trio of Towns
Story of Seasons: Trio of Towns ist jetzt erschienen - für den 3DS
ANZEIGE

Story of Seasons: Trio of Towns von Nintendo ist nach Harvest Moon das zweite Bauernhof-Abenteuer für Hobby-Bauern, das von Marvelous stammt. In dem Spiel macht ihr euch auf, ein echter Bauer zu werden. Mit allem Drum und Dran. Das Spiel ist bereits erschienen – und zwar für den 3DS.

In Story of Seasons: Trio of Towns seid ihr ein Farmer, der alles möglich erleben kann. Es gibt sogar eine Brautschau. Denn in dem Spiel habt ihr nicht nur die Möglichkeit, Freundschaften zu schließen, sondern könnt euch auch aus sieben jungen Damen die perfekte Frau suchen. Eine wäre beispielsweise Inari, die Göttin der Fruchtbarkeit.

Damit ihr der Frau eurer Träume auch gefallt, gibt es einen Charakter-Editor. Hier könnt ihr euch austoben und eure Hautfarbe einstellen, eure Augenfarbe etc. Das ganze Tool hätte ein bisschen umfangreicher ausfallen können, aber nun gut.

Story of Seasons: Trio of Towns lässt euch relaxen

Im Spiel Story of Seasons: Trio of Towns solltet ihr nach Wachstum streben und eure Farm ständig vergrößern, mehr Tiere halten und weitere Ackerlandschaften bearbeiten. Natürlich ist auch dies auch in Story of Seasons nicht gratis. Das (virtuelle) Geld erhaltet ihr primär durch den Verkauf eurer Produkte.

Weitere Spiele-News erhaltet ihr hier. 

Zu Beginn solltet ihr noch nicht auf die großen Einnahmen aus der Landwirtschaft hoffen. Greift stattdessen unbedingt auf die angebotenen Teilzeitjobs zurück. Das sind kleine Mini-Jobs andere Bewohner, die euch Talerchen einbringen werden.

Jede der drei neuen Städte ist komplett anders

Story of Seasons: Trio of Towns
Anzeige: Hier könnt ihr das Spiel bestellen

Gespielt werden kann in drei Städten. Da sollte so schnell keine Langeweile aufkommen.  Ihr könnt Ausflüge nach Westown, Lulukoko Town und Tsuyukasa machen, die Bewohner kennenlernen und die Städte verbessern. Jeder Ort ist natürlich anders.

Tsuyukusa beispielsweise ist fernöstlich angehaucht: Man findet hier Reisfelder und Bambus zwischen Schreinen und Gebäuden in dunklem Holz. Die Einwohner sind sehr traditionell.

Zu sammeln gibt es in Tsuyukusa Pinienäste, Bambus, Hortensien und Aprikosen. Tiere, die in Tsuyukusa gekauft werden können, sind etwa Wachteln, schwarze Pferde und weiße Katzen.

In Westown geht es etwas deftiger zu. Und das bezieht sich nicht nur auf das. Wer es wissen will:  Im Grill-Restaurant bekommt man beispielsweiseTomatenrisotto, Fischpastete, Quiche, Ofenkäse, Kartoffelbrei und Zwiebelsalat.

Story of Season hat einen extrem hohen Suchtfaktor, der immer wieder für längere Sessions am 3DS sorgen wird. Dabei fängt das Spiel eher gemächlich an. Gerade Kenner der Reihe werden sich schnell zu Hause fühlen.

Weitere Nintendo-Spiele findet ihr hier.

ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelSword Art Online: Hollow Realization Deluxe
Nächster ArtikelKeine Einzelspieler-DLC für GTA 5
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole ist aktuell Nintendos Switch - und mein iPhone. Mein aktuelles Lieblingsspiel: Fortnite!