Anzeige
Home | News | Skull & Bones, das Piraten-MMO von Ubisoft
News

Skull & Bones, das Piraten-MMO von Ubisoft

20190111170124_5c38c3d519366f0354bc1044jpeg

Skull & Bones heißt das kommenden Piratenspiel von Ubisoft, das im Herbst 2018 erhältlich sein wird. Genau wie in Assassin's Creed: Black Flag könnt ihr euch in diesem Open World-Piratenabenteuer, das es für PS4, Xbox One und den PC geben wird, in Seeschlachten mit anderen Piratenkapitänen austoben.

Skull & Bones spielt im 18. Jahrhundert und zwar im Indischen Ozean. Dort blühte damals die Piraterie auf. Euer Charakter ist ein aufstrebender junger Kapitän, der hier eine Karriere als Seeräuber beginnen möchte. Euer Ziel ist es, zum gefürchteten Piratenoberhaupt aufzusteigen, indem ihr eine Flotte auf die Beine stellt, Handelsrouten überfallt und die Schiffe von Piratenrivalen auf den Meeresgrund jagt.

Anzeige

Skull & Bones ist ein Open World-Piratenabenteuer

Als Kapitän könnt ihr im Game verschiedene Schiffsklassen steuern. Ihr beginnt mit einem kleinen Kutter und könnt im Verlauf auf eine riesiger Fregatte zurückgreifen. Im Verlauf des Spiels baut ist so eine ganze Flotte aus Schiffen, die ihr dann mit einem umfangreichen Rollenspielsystem nach euren Wünschen individuell anpassen könnt. Dadurch sollt ihr schon an der Silhouette und Flagge von weitem erkennen, dass gerade ein besonders blutrünstiger Pirat aufgetaucht ist.

Segelt entweder alleine oder mit Freunden die Segel, um andere Schiffen anzugreifen. Denn schließlich seid ihr ein Pirat. Mit eurem Schiff macht ihr sogleich die Meere der offenen Welt unsicher und lauert entweder in Handelsschiffen auf oder macht in den umkämpften Seegebieten Jagd auf andere Piraten.

Es gibt mehr als nur Kanonen

2019011116010_5c38b02f19366f0354bbe439jpeg

Die Gefechte in Skull & Bones werden nicht nur mit Kanonen und Schiffen ausgetragen. Auch die See selbst spielt eine Rolle, denn der Wind, das Wetter und auch die Strömung des Meeres beeinflussen maßgeblich das Verhalten eurer Schiffe. So könnt ihr beispielsweise den Gegner ausmanövrieren oder in eine ungünstige Strömung locken. Auf der Flucht vor Piratenjägern ist es auch manchmal nötig, durch einen Sturm zu segeln oder die Flucht durch ein trügerisches Riff zu wagen.

Anzeige

Ubisoft CEO Yves Guillemont sagte unlängst, dass aufgrund der vielen Beta-Registrierungen Skull & Bones das bisher am meisten erwartete Ubisoft-Spiel sei. Kein Spiel des Unternehmens sei bisher so oft mit Beta-Registrierungen beehrt worden.

Vor Match-Beginn müsst ihr euch zwischen drei Schiffsklassen entscheiden, die über unterschiedliche Waffen, Eigenschaften und Spezialfähigkeiten verfügen.

  • Fregatte - dies ist eine widerstandsfähige und gut bewaffnete Schiffsklasse
  • Brigantine - im Gegensatz zur Fregatte eine sehr schnelle und wendige Klasse, die zudem mit einem Rammsporn ausgestattet ist
  • Schaluppe - das leichteste Schiff in Skull & Bones, das aus weiter Distanz schießt

Eine Anmerkung: Aktuell sieht es so aus, als ob Ubisoft nicht an eine Nintendo Switch-Version der Seeschlacht denkt. "Es gibt nicht viel, das ich über irgendeine bestimmte Konsole sagen kann, aber ich werde sagen, dass wir PC und Konsolen anvisieren – jeder Teil des technischen Teams konzentriert sich darauf sicherzustellen, dass wir die Stärke der Konsolen, die wir anvisieren, maximieren," so Creative Director Justin Farren in einem Interview mit den Kollegen von Gamespot.

Anzeige