Anzeige
Home | PC & Konsole | RAGE 2 wird keine Lootboxen anbieten
PC & Konsole

RAGE 2 wird keine Lootboxen anbieten

20190111190132_5c38e1ea19366f0354bc7914jpeg

RAGE 2 ist ein kommender postapokalyptischer Ego-Shooter, dessen Welt ganz sicher kein netter und fürsorglicher Ort ist. Das werdet ihr daran merken, wenn ihr in Sümpfen und Dschungeln auf Gegner trefft, die im Dickicht lauern. Denn das Actionspiel schickt einen einsamen Ranger mit Superkräften los, um gegen die Regierung zu kämpfen. Entwickelt wird der Shooter von id Software und Avalanche Studios. Zweitgenannter Entwickler brachte bereits Open-World-Games wie Just Cause 3 oder Mad Max heraus. 

Der Shooter spielt auf der Erde, die nach einem Asteroiden-Einschlag fast völlig zerstört wurde. Nur 80 Prozent der Erdbevölkerung hat überlebt. Jetzt unterdrückt eine tyrannische Regierung die Überlebenden mit eiserner Faust.

Anzeige

Zudem gibt es sadistische Gangs und Mutanten, die durch das Ödland laufen. Als Spieler übernehmt ihr die Rolle von Walker, dem letzten Ranger und nehmt nun den Kampf gegen die Tyrannen auf.

RAGE 2 bietet euch eine offene Spielwelt

Die Hauptfigur in RAGE 2 ist also ein ein Ranger, der über "Nanotrite"-Spezialkräfte verfügt. Nanotrite-Kräfte können in Waffen geleitet werden. Alle Waffen können zudem aufgerüstet werden und besitzen einen „Overdrive“, mit dem ihr Schusswaffen über die mechanische Belastungsgrenze hinaus pushen könnt.

Damit kann Walker seine "Gegner mit einem vernichtenden Slam-Angriff von oben in den Boden rammen" oder sie mit einem Energieschub von sich wegstoßen - so die Entwickler von id Software.

Anzeige

Walker muss sich zudem mit der Regierung herumschlagen. Schon im ersten Teil bedrohte sie alles, was noch gut und recht war in dieser Welt. General Cross ist der Kopf dieser Regierung und erneut auf der Jagd nach den letzten reinblütigen Arkists.

Es wird keine Lootboxen in RAGE 2 geben

Anzeige