Pokémon Weltmeisterschaft 2018
Pokémon Weltmeisterschaft 2018 - hier gibt es weitere News zum Thema
ANZEIGE

Gerade eben wurde bekanntgegeben, dass die Pokémon-Weltmeisterschaften dieses Jahr in Nashville (USA) ausgetragen werden. In der Zeit vom 24. bis 26. August kämpfen die besten Spieler aus aller Welt um den WM-Titel. 

Der Austragungsort ist das Music City Center im Bundesstaat Tennessee. Als Höhepunkt der Pokémon-Wettbewerbe eines Jahres feiern die Pokémon-Weltmeisterschaften alles rund um Pokémon und den Einsatz der Teilnehmer, die es durch ihre harte Arbeit zu den Meisterschaften geschafft haben.

Wer kann an der Pokémon-WM teilnehmen?

Nur die Spieler, die im Verlauf der Saison bei Veranstaltungen der Meisterschaftsserie mitgekämpft und genügend Championship-Points* gesammelt haben. Der Gewinner darf sich dann nicht nur Pokémon-Champion nennen, sondern erhält einen großen Anteil des Preisgeldes in Höhe von einer halben Million US-Dollar.

Weitere Pokémon-News erhaltet ihr hier.

Pokémon Weltmeisterschaft 2018
Wer wird der neue Champ?

Bevor der Weltmeister gesucht wird, finden vorab die nordamerikanischen Pokémon-International-Meisterschaften statt. Ausgetragen wird dieser Wettkampf im Juli – und zwar erneut im Greater Columbus Convention Center. Diese Veranstaltung steht Spielern aus der ganzen Welt offen, es gibt keine Restriktionen hinsichtlich des Wohnorts.

Spielern des Pokémon-Sammelkartenspiels und der Videospiele bietet sich bei diesem Turnier eine letzte Gelegenheit, wertvolle Championship Points zu gewinnen und sich eine Einladung zu den Pokémon-Weltmeisterschaften 2018 zu sichern.

Wer genau wissen will, wie man sich für diese WM qualifizieren kann, erhält das nötige Informationsmaterial.

Das sind die Gewinner der letztjährigen WM – werden sie ihren Titel verteidigen können?

  • Pokémon-Sammelkartenspiel-Weltmeister 2017 (Junioren): Tobias Strømdahl aus Norwegen
  •  Zachary Bokhari aus USA (Senioren)
  • Diego Cassiraga aus Argentinien (Meisterklasse)
  •  Pokémon-Videospiel-Weltmeister 2017 (Junioren): Nicholas Kan aus Australien
  • Hong Juyoung aus Südkorea (Senioren)
  •  Ryota Otsubo aus Japan (Meisterklasse)
  • Pokémon Tekken-Weltmeister 2017: Tonosama aus Japan
*Qualifizieren können sich die im Jahresverlauf leistungsstärksten Wettkämpfer des Pokémon-Sammelkartenspiels, der Pokémon-Videospiele und von Pokémon Tekken DX 
ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelUbisoft macht euch zum virtuellen Touristen
Nächster ArtikelAdventure-Hit erscheint in limitierter Edition
Marion
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole ist aktuell Nintendos Switch - und mein iPhone. Mein aktuelles Lieblingsspiel: Fortnite!