Oculus Go
Oculus Go wird 2018 erscheinen und rund 200 Euro kosten
ANZEIGE

Darauf haben sicher nicht nur Gamer gewartet: Die Oculus Go kommt. Sie ist eine preisgünstige VR-Brille mit viel tendenziell Power. Die Brille wird für rund 200 Euro in 2018 erscheinen.

Auf der Oculus Connect 4 präsentierten die Macher der Oculus Rift und Mark Zuckerberg die neuesten VR-Entwicklungen. Wer es nicht weiß: Oculus VR ist eine Tochtergesellschaft  von Facebook.

Virtuale-Reality-Headset für jedermann: Oculus Go

Das Geschäft mit der virtuellen Realität (kurz VR) hat sich offensichtlich nicht so entwickelt wie erhofft. Facebook-Chef Mark Zuckerberg setzte aber groß darauf und hatte vor rund drei Jahren für über zwei Milliarden Dollar Oculus gekauft.

Weitere News erhaltet ihr hier.

Jetzt gab er am Mittwoch auf der hauseigenen Messe Oculus Connect  4 das Ziel aus, eine Milliarde Nutzer für VR-Anwendungen zu gewinnen. Und zwar mit einer günstigeren VR-Brille. Der Name: Oculus Go. Die Standalone-Brille soll ohne PC auskommen.

Santa Cruz vorgestellt

Die Oculus Go besitzt laut Facebook ein schnelles LCD mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln, unterstützt 3DOF-Tracking und ist mit Apps und Software kompatibel, die für die Gear VR entwickelt wurden. Ein neu berechnetes Linsensystem soll trotz einem weiteren Sichtfeld weitestgehend Verzerrungen reduzieren. Zum Lieferumfang der Oculus Go gehört ein Handcontroller.

Oculus Go
Anshar Wars 2 wird es für Oculus Go geben – und schickt euch in den Weltraum, um zu ballern

Auch über den Nachfolger der Oculus Rift, die aktuell in Deutschland für rund 450 Euro angeboten wird, hat Facebook erste Details verraten. Unter dem Projektnamen Santa Cruz entwickelt der Konzern eine leistungsstarke VR-Brille, die wie das Go-Modell ohne Kabel, angeschlossenen PC und eingeschobenes Smartphone auskommen soll.

Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut euch auf der offiziellen Seite von Oculus Go an, welche Apps und Spiel für die neue Oculus Go bereits startklar sind. Klickt hier.

Auf der Facebook-Seite von M. Zuckerberg kann die Präsentation in voller Länge angesehen werden.

ANZEIGE
TEILEN
Marion
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole: Nintendo Switch. Mein Lieblingsspiel ist aktuell Playdead's INSIDE .