Anzeige
Home | PC & Konsole | Neuer Trailer zu Pure Farming 2018
PC & Konsole

Neuer Trailer zu Pure Farming 2018

20190111180132_5c38d33c19366f0354bc4795jpeg

Techland Publishing und Entwickler Ice Flames haben einen neuen Trailer zu Pure Farming 2018 veröffentlicht. Der Trailer zeigt die drei unterschiedlichen Spielmodi, die der Farming-Simulator zu bieten hat.

Wir haben bereits über Pure Farming 2018 berichtet (hier gelangt ihr zum Artikel) und seit heute wissen wir noch mehr. Laut der neuen Pressemitteilung ist jeder Spielmodus im neuen Landwirtschaftssimulator auf einen bestimmten Spielertyp ausgelegt. Und wird euch individuelle Freiheiten, Einblicke und Herausforderungen bieten.

Anzeige

Pure Farming 2018 beinhaltet die folgenden Spielmodi

Eine erste Einführung in die Welt der Landwirtschafts-Simulation bietet der Modus Mein erster Bauernhof. Hier lernen Spieler das kleine Einmaleins der modernen Landwirtschaft. Dank detaillierter Ziele und hilfreicher Hinweise, wird Schritt für Schritt vermittelt, wie Landwirtschaftsmaschinen, die Ernte, die Produktion von Ökostrom und vieles mehr funktioniert.

Pure Farming 2018
Pure Farming 2018

Der Szenario-Modus  besteht aus 20 etwa einstündigen Szenarien, in denen die Spieler sich rund um die Welt unter widrigen Bedingungen behaupten müssen. Mit vorgegebenen Ressourcen gilt es die Ernte vor einem Feuer schützen, den Hof in einer Dürreperiode über die Runden bringen, einen Heuschreckenschwarm überstehen und vieles mehr.

Anzeige

Zu guter Letzt gibt es den Modus Freie Landwirtschaft, in dem Spieler selbst entscheiden können, wie sie spielen. Individuelle Einstellungen machen es möglich den Hof ganz nach belieben aufzubauen. Dieser Spielmodus bietet von Anfang an Zugriff auf alle Maschinen und Einrichtungen und hat ein globales Landwirtschafts-Imperium zum Ziel. Genau wie im echten Leben hängt der Erfolg allein von der Effizienz und den Entscheidungen des Spielers ab.

Pure Farming 2018 erscheint am 13. März für PC, PS4 und Xbox One. Hier kann das Game vorab bestellt werden.

Quelle: Pressemitteilung

Anzeige