My Oasis - Relaxing Sanctuary
My Oasis - Relaxing Sanctuary - muss man nicht laden, da es nicht entspannt
ANZEIGE

My Oasis – Relaxing Sanctuary richtet sich an alle Gamer, die mal eine Auszeit vom Alltag brauchen. Erkennbar an dem Wort Relaxing im Spieletitel. Aber mal im Ernst: Im Spiel geht es nur darum, eine Oase immer größer werden zu lassen. Und das vollkommen stressfrei. Ob das so stimmt, werde ich einmal versuchen herauszufinden, denn eigentlich ist es ein Idle-Game. Und bei diesen Spielen muss man an sich wie wild klicken. Vorweg sei gesagt, dass die App kostenlos in den jeweiligen Stores zu haben ist.

Nach der Installation des Spiels geht es auch direkt mit dem Klicken los. Ihr seht die Erde in einem Zylinderformat. Auf ihr befinden sich einige Bäume, ein kleiner See und viel Wüste. Die erste Aufgabe lautet, Herzen einzusammeln. Wieso? Keine Ahnung, denn das wird zunächst nicht erklärt.

My Oasis – Relaxing Sanctuary könnt ihr kostenlos laden

Tippt also so oft ihr wollt auf das Display, um Herzen einzusammeln. Das scheint endlos so zu gehen – ich höre bei 560 auf. Mal schauen, was man mit so vielen Herzen im Spiel bekommt. Ein Kamel? Denn eigentlich denke ich, soll ich eine Oase aufbauen.

Ich klick einfach mal auf den Elch auf der Startseite. Schon öffnet sich so eine Art Shop, in der unterschiedliche Tiere dargestellt werden. Diese können nach und nach gekauft werden. Es gibt Flug- und Bodentiere. Aber ich habe nicht genügend Diamanten. Also selbsterklärend sieht anders aus.

Also schaue ich mal im Hauptmenü nach. Das ist sehr kleinteilig und auch wenn ich das Spiel mit einem iPhone 8 spiele, ist die Schrift kaum zu erkennen. Hier erfahre ich aber nur, dass ich Pusteblumensamen benötige, um die Produktion von Herzen zu steigern. Um die Samen zu erhalten, muss ich Herzen investieren.

Weitere Spiele-Apps erhaltet ihr hier.

My Oasis - Relaxing Sanctuary
Ich hatte mir viel, viel mehr von My Oasis – Relaxing Sanctuary versprochen

Hin und wieder erscheint eine Musiknote über den Köpfen der Tiere oder über den Gegenständen in eurer Oase. Tippt diese an und sie werden einige Noten abspielen. Ich merke bereits nach zehn Minuten, dass mich das Spiel langweilt. Was soll die Musik? Ich will eine Oase aufbauen und mich entspannen. Und nicht mit einer Lupe versuchen herauzufinden, welche Aufgaben ich erledigen soll. 

Mich nervt das Spiel und ich will gar nicht wissen, wie es weitergeht. Das sehen auch die Spieler so, die es bereits im AppStore bewertet haben. Wie kann diese App aber Redaktionstipp im Google PlayStore sein? Das ist mir schleierhaft.

Ihr werdet euch denken können, dass ich die App bereits deinstalliert habe. Sie macht keinen Spaß, will nur Einnahmen durch Werbung einkassieren und ist wirklich enttäuschend. Ich denke, dass das Team von Buff Studio sicherlich besser kann.

Wer mir nicht glaubt und die iOS-Version einmal ausprobieren möchte, erhält diese hier.

Android-Gamer erhalten hier das Spiel.

ANZEIGE
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Suchtfaktor & Spielspaß
Grafik & Sound
Steuerung
TEILEN
Vorheriger ArtikelThe Last Guardian Cheats: So erhaltet ihr alle Trophäen
Nächster ArtikelKeeper ist ein uncooles Highscorespiel
Marion
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole: Nintendo Switch. Mein Lieblingsspiel ist aktuell Playdead's INSIDE .