Monster Hunter: World Cheats
Hier gibt es Tipps, wie ihr seltene und starke Monster fangen könnt.
ANZEIGE

Monster Hunter: World ist noch nicht mal ein Monat alt und konnte schon sechs Millionen Mal verkauft werden. Das Spiel aus dem Hause Capcom bietet unendlich viele Möglichkeiten: Neben dem Erlegen von neuen Monstern gibt es zahlreiche Nebenquests, bei denen man gerne mal den Fokus verliert. Mit diesen Monster Hunter: World Cheats und Tipps wollen wir euch helfen, dabei trotzdem eure Aufgaben zu schaffen.

Um bei Monster Hunter: World zu überleben, gibt es natürlich ein paar grundlegende Tipps. So solltet ihr bei größeren Monstern an Orten kämpfen, wo ihr Zugang zu Klippen und Vorsprüngen habt.

Monster Hunter: World Cheats – Grundlegende Tipps

Eure Waffe sollte immer scharf und spitz sein – solltet ihr sie mitten im Kampf schleifen müssen, schafft ihr eurem Gegner damit mehr Zeit sich zu erholen.

Viele Monster leben in Gruppen, wodurch es schwer sein wird, sie zu erlegen. Benutzt dann eure Schleuder und lockt sie von den anderen weg. Und wenn ihr merkt, dass eure Lebensanzeige sich dem Ende neigt, dann habt keine Angst davor euch zurückzuziehen. Ihr könnt auch Ausschau nach Büschen halten und euch darin solange verstecken bis ihr euch erholt habt.

Schaut euch Monster Hunter: World hier im Test an.

Fundorte von Dragonite Ore

Dragonite Ore ist ein sehr wertvolles Material für die Herstellung von Rüstungen. Besonders für die PS4-Spieler hat die Rarität einen besonderen Stellenwert, denn exklusiv für diese Konsole gibt es die Horizon: Zero Dawn Rüstung für euren Palico, die ihr mit dem Dragonite Ore herstellen müsst.

Monster Hunter: World Cheats
Dragonite Ore bekommt ihr aus diesen schwarz-blauen Kristallen.

Das Dragonite Ore Erz erhaltet ihr, wenn ihr Mining Outcrops sammelt. Diese sind schwarz-blaue Kristalle, die ihr auf dem Boden finden könnt. Sie können zufällig gefunden und ca. dreimal abgebaut werden, bis ihr wieder auf den Reset warten müsst.

An diesen Orten findet ihr das seltene Erz:

  • Korallenhochland: Hier könnt ihr unter anderem auch Machalite, Aquacore und Coral Cryastis finden
  • Ab dem 2. Level könnt ihr im Gebiet 9, am nordöstlichen Felsvorsprung über der Straße, ein Mining Outcrop finden
  • Im Gebiet 8 auf dem Nordpfad, der es mit dem Gebiet 10 verbindet, gibt es ebenfalls ein Mining Outcrop

Nachdem ihr diese Mining Outcrops abgebaut habt, braucht es nur ein paar Minuten bis das Erz zurückgesetzt wird und wieder erscheint. Sobald ihr diese Stellen gefunden habt, werden sie auch dauerhaft auf eurer Karte abgebildet sein.

So fangt ihr prähistorische Fische

Der seltenste Fisch in Monster Hunter: World ist der Petricanths. Ihr findet ihn nur an genau einer Stelle im Spiel und werdet mit sehr vielen Forschungspunkten und einer Trophäe belohnt. Diese Stelle erreicht ihr erst später im Spielverlauf, also wenn ihr schon mehrere Jagden hinter euch gebracht habt. Aber es lohnt sich – dieser Neonfisch ist nämlich ein schöner Anblick.

Wenn ihr bereit für den Petricanths seid, dann reist in die Zone 15 im Tal der Verwesung. Diese Zone ist eine kleine unterirdische Höhle im Zentrum des Tals. In dem leuchtenden Teich müsst ihr dann nach einem Fisch mit biolumineszenten Punkten Ausschau halten. Er wird über den Stalagmiten herum schwimmen.

Monster Hunter: World Cheats
Schafft ihr es diesen seltenen neonblauen Fisch zu fangen?

Der prähistorische Fisch erscheint sehr selten und eher zufällig. Solltet ihr ihn nicht entdecken, dann müsst ihr das Tal verlassen und wieder ins Gebiet zurückkehren, damit es zurückgesetzt wird. Ist er dann da, solltet ihr die Angelrute mit Köder sehr nahe am Fisch auswerfen. Verwendet dabei euren besten Köder, sonst schnappt er nicht zu.

Sobald der Fisch zuschnappt, müsst ihr die Kreis-Taste schnell mehrmals drücken und nach rechts und links hin und her schwingen. Habt ihr das geschafft, so erhaltet ihr 500 Forschungspunkte und die Living Fossil Trophäe.

So besiegt ihr Nergigante

Das Flagship-Monster Nergigante gehört zu den stärksten Elderdrachen im Spiel. Sobald ihr die Quest ‚The Insatiable Nergigante‘ bekommt, könnt ihr eure Reise zu ihm beginnen. Ihr gelangt in die Wildturm-Ödnis, ein Gebiet aus Sanddünen und Sumpflandschaft.

Monster Hunter: World Cheats
Nergigante ist ein furchteinflößendes Monster.

Während ihr die Gegend erkundet, müsst ihr unbedingt aufpassen: Trefft ihr auf Nergigante, greift er euch schon auf mittlerer Entfernung an. Er verursacht sehr viel Schaden, verfügt aber über relativ wenig Gesundheit. Bleibt also immer in Bewegung und weicht seinen Angriffen aus. Seine Schwachstellen sind sein Bauch und die Hinterbeine. Konzentriert ihr euch auf diese, so werdet ihr ihn schnell ausschalten können.

Fängt er an zu humpeln, ist das ein Zeichen dafür, dass er fast tot ist. In rund 15 Minuten solltet ihr den Kampf mit Nergigante erfolgreich beenden können und mehrere Consumables aus ihm erhalten.

Lieb oder böse: Poogie, das Schwein

Habt ihr schon das lustige Tierchen in Astra gefunden? Es ist das erste Haustier der Serie und freundet sich nicht mit jedem sofort an. Seid ihr gewillt euch dieser Herausforderung zu stellen? Dann erfahrt hier, wie ihr am besten mit Poogie interagieren könnt.

Ihr findet das niedliche Schwein in der Hub Area in Astera. Interagiert ihr mit ihm, müsst ihr den richtigen Moment zum Streicheln abwarten. Sobald das Ausrufezeichen über seinem Kopf erscheint, müsst ihr die Kreuz-Taste drücken.

Monster Hunter: World Cheats
Schafft ihr es Poogies Gunst für euch zu gewinnen?

Habt ihr den richtigen Moment erwischt, dann werdet ihr Herzen sehen. Ihr habt es also geschafft, Poogie zu eurem Freund zu machen! Wer nicht den richtigen Moment erreicht, bekommt einen Kopfstoß verpasst.

Das könnt ihr mit Poogie anstellen

  • Wenn ihr ihn streichelt, wird er euch folgen. Jedoch ist er ein bisschen langsam
  • Ihr könnt ihm einen neuen Namen geben
  • Verpasst Poogie ein anderes Outfit
  • Nehmt ihn in eure Arme und tragt ihn überall hin

Auch wenn das pfiffige Schweinchen keinen (bekannten) Zweck hat, solltet ihr es mal ausprobieren. Liebenswürdig ist es allemal.

Hier kommt ihr zur offiziellen Website des Spiels.

ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelErstellt euer ultimatives Dreamteam in UFC 3
Nächster ArtikelUbisoft macht euch zum virtuellen Touristen
Le
Ich studiere Druck- und Medientechnik und liebe Anime, Musik und Spiele. Wenn ich nicht über Spiele schreibe oder fleißig am lernen bin, zeichne ich Mangas, spiele Klavier oder zocke League of Legends bis 4 Uhr nachts.