Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Wir geben euch eine Übersicht aller Monster und ihre Schwächen in Monster Hunter: World.
ANZEIGE

In Monster Hunter: World aus dem Hause Capcom muss man Monster jagen! Ihr müsst sie erschlagen, um hochzuleveln und wertvolles Crafting-Material zu sammeln. Welche Monster es im Spiel gibt und wie ihr sie am besten erlegen könnt, zeigen wir euch in diesem Artikel.

Monster Hunter: World bietet euch eine Vielfalt an Monstern, die alle individuelle Schwächen und Stärken aufweisen. Oft dauert es eine Weile, bis man das beim Kämpfen gegen sie herausgefunden hat. Deshalb haben wir euch hier eine Liste aller wichtigen Monster erstellt, um eure Jagd zu erleichtern.

Hier zeigen wir euch, wie ihr Nergigante besiegt.

Alle großen Monster mit Lebensraum und Schwächen

Groß-Jagras

 

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Groß-Jagras

Lebensraum: Uralter Wald

Schwächen: Feuer, Schlaf, Lähmung, Betäubung, Gift

Beute: Groß-Jagras Klaue, Groß-Jagras Mähne, Groß-Jagras Haut, Schuppe, Monsterknochen

 

 

Groß-Jagras sind vollgefressenem am stärksten, bieten aber dadurch eine empfindliche Schwachstelle: Ihren aufgeblähten Bauch. Schlagt ihr auf ihn, so werden sie geschwächt und flüchten – rennt ihnen also hinterher, um sie zu erlegen!

Natürlich haben wir das Game auch getestet – hier geht es zum Artikel Monster Hunter: World im Test.

Kulu-Ya-Ku

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Kulu-Ya-Ku

Lebensraum: Uralter Wald, Wildturm-Ödnis

Schwächen: Wasser

Beute: Kulu-Ya-Ku Haut, Kulu-Ya-Ku Prachtfeder, Kulu-Ya-Ku Schnabel, Kulu-Ya-Ku Schuppe, Monsterknochen

Dieses vogelartige Monster wirft mit Steinen, um sich zu verteidigen. Nutzt hierzu eure Steinschleuder und schlagt ihm damit den Stein aus den Krallen. Dann ist er an Kopf, Schnabel und Armen verwundbar.

 

Pukei-Pukei

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Pukei-Pukei

Lebensraum: Uralter Wald

Schwächen: Donner, Schlaf, Lähmung

Immun gegen: Wasser

Beute: Pukei-Pukei Beutel, Pukei-Pukei Flügel, Pukei-Pukei Rückenpanzer, Pukei-Pukei Schuppe, Pukei-Pukei Schwanz, Monster-Spitzknochen, Toxinbeutel, Vogelwyvern-Edelstein

 

Dieses Monster versprüht Gift. Abhängig von dem, was er gefressen hat, verändert sich die Wirkung des Gifts. Ihr solltet auf eure Umgebung Acht geben und unbedingt Gegengift mit auf die Jagd nehmen. Schneidet am Besten seinen Schwanz als erstes ab, denn dann kann er kein Gift mehr spucken.

Barroth

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Barroth

Lebensraum: Wildturm-Ödnis

Schwächen: Feuer (in Schlamm: Wasser), Lähmung, Gift, Explosion

Immun gegen: Wasser (in Schlamm: Feuer)

Beute: Barroth Klaue, Barroth Rückenpanzer, Barroth Skalp, Barroth Schwanz, Barroth Thorax, Monster-Spitzknochen, Wyvern-Edelstein

Der Kopf des Barroths ist eine einzige Knochenplatte, also könnt ihr es euch sparen auf seinen Kopf zu schlagen. Stattdessen könnt ihr ihn in den Sandkrater der Wildturm-Ödnis locken. Dort wird er dann einbrechen, Schaden nehmen und eventuell sogar von dort lebenden Diablos angegriffen. Bevor er immer angreift, lässt er einen Warnschrei los – achtet darauf und weicht ihm aus.

Jyuratodus

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Jyuratodus

Lebensraum: Wildturm-Ödnis

Schwächen: Donner (in Schlamm: Wasser), Betäubung

Immun gegen: Wasser (in Schlamm: Feuer, Donner)

Beute: Jyuratodus Flosse, Jyuratodus Reißzahn, Jyuratodus Rückenpanzer, Jyuratodus Schuppe, Monster-Spitzknochen, Sturzflutbeutel

 

Jyuratodus können sich nur im Wasser bewegen. Deshalb könnt ihr euch auf einem trockenen Grund zurückziehen, wenn ihr eine Pause braucht. Ihr könnt einen Barroth in sein Revier locken, um ihn dadurch abzulenken.

Tobi-Kadachi

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Tobi-Kadachi

Lebensraum: Uralter Wald

Schwächen: Wasser, Gift

Beute: Tobi-Kadachi Elektrode, Tobi-Kadachi Klaue, Tobi-Kadachi Membran, Tobi-Kadachi Pelz, Tobi-Kadachi Schuppe, Donnerbeutel, Strombeutel

 

 

Dieses Monster sammelt Elektrizität, indem es sich an Bäume reibt. Wenn seine Nackenhaare abstehen, dann könnt ihr euch auf Blitz-Angriffe gefasst machen. Weicht dabei am besten seinem Schwanz aus, während er angreift. Wollt ihr ihn töten, dann lockt ihn in eine Fallgrube und schlagt dann in Ruhe auf ihn ein.

Anjanath

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Anjanath

Lebensraum: Uralter Wald, Wildturm-Ödnis

Schwächen: Wasser

Immun gegen: Feuer

Beute: Anjanath Edelstein, Anjanath Reißzahn, Anjanath Nasenbein, Anjanath Pelz, Anjanath Platte, Anjanath Schuppe, Anjanath Schwanz, Strombeutel, Höllenbeutel

 

Der Anjanath ist ein furchteinflößender Jäger, der euch nicht so schnell entkommen lässt. Er ist äußerst aggressiv und spuckt Feuer – trifft er euch, dann macht mehrmals die Ausweichrolle, um das Feuer zu löschen, oder springt ins Wasser.

Rathian

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Rathian

Lebensraum: Uralter Wald, Wildturm-Ödnis

Schwächen: Drache, Betäubung

Immun gegen: Feuer

Beute: Rathian Flügelkralle, Rathian Gewebe, Rathian Platte, Rathian Schuppe, Rathian Stachel, Rathian Rückenpanzer, Monster-Spitzknochen, Höllenbeutel

 

Rathiane spucken Feuer und vergiften Gegner mit ihrem Schwanz. Am besten ihr tragt eine Rüstung mit Feuerresistenz und nehmt Gegengift mit. Zudem ist es von Vorteil zu erst den Schwanz abzutrennen, dann kann es euch nicht mehr vergiften.

Rosa Rathian

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Rosa Rathian

Lebensraum: Uralter Wald, Wildturm-Ödnis

Schwächen: Drache, Betäubung

Immun gegen: Feuer

Beute: Rathian Flügelkralle, Rathian Gewebe, Rathian Platte, Rathian Schuppe, Rathian Stachel, Rathian Rückenpanzer, Rathian Rubin, Monster-Hartknochen, Höllenbeutel

Als Unterart des Rathian ist der Rosa Rathian aggressiver und robuster. Auch hier müsst ihr zuerst den giftigen Schwanz abtrennen.

Rathalos

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Rathalos

Lebensraum: Uralter Wald

Schwächen: Drache

Immun gegen: Feuer

Beute: Rathalos Flügel, Rathalos Medulla, Rathalos Schuppe, Rathalos Schwanz, Rathalos Rückenpanzer, Rathalos Rubin, Monster-Hartknochen, Höllenbeutel

 

 

Der Rathalos herrscht im Gebiet 16. Die männliche Version vom Rathian ist hoch aggressiv, spuckt ebenfalls Feuer und hat Giftklauen an den Füßen. Sie fliegen meist in die Luft, um dann den Gegner von oben anzugreifen. Ihr könnt ihn mit Blitzbomben oder einer Schleuder aus der Luft holen. Greift dann seine Flügel an – sie sind besonders empfindlich.

Azurner Rathalos

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Azurner Rathalos

Lebensraum: Heimat der Ältesten

Schwächen: Drache, Lähmung

Beute: Azurner Rathalos Flügel, Rathalos Medulla, Rathalos Platte, Azurner Rathalos Schwanz, Azurner Rathalos Rückenpanzer, Rathalos Rubin, Azurner Rathalos Schuppe, Monster-Hartknochen, Höllenbeutel

Die blaue Version des Rathalos ähnelt seinem Artgenossen sehr, hat aber mehr Ausdauer. Auch hier könnt ihr ihn mit Blitzbomben aus der Luft holen und dann seine Flügel und seinen Kopf angreifen.

Diablos

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Diablos

Lebensraum: Wildturm-Ödnis

Schwächen: Eis, Lähmung

Immun gegen: Feuer

Beute: Monster-Hartknochen, Sprint-Extrakt, Diablos Medulla, Diablos Reißzahn, Diablos Rückenpanzer, Diablos Schwanzschutz, Diablos Thorax

 

Dieser finstere Geselle nutzt einen Sturmangriff, bei dem er sich unter die Erde gräbt und von dort aus auf euch zurast und angreift. Ihr müsst also immer in Bewegung bleiben. Außerdem solltet ihr euch eine Rüstung mit dem Skill “Ohrenstöpsel” vor seinem betäubenden Brüllen holen. Ihr könnt ihn im Kampf mit Blitzfliegen blenden, die ihr in seinem Unterschlupf finden werdet.

Schwarze Diablos

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Schwarze Diablos

Lebensraum: Wildturm-Ödnis

Schwächen: Eis, Lähmung

Immun gegen: Feuer

Beute: Schwarze Diablos Thorax, Schwarzes Spiralhorn, Sprint-Extrakt, Diablos Medulla, Diablos Reißzahn, Diablos Schwanzschutz, Monster-Hartknochen

Das weibliche Pendant zum Diablos vergräbt sich ebenso in die Erde und greift euch hinterhältig aus dem Nichts an. Das Fiese: Sie springen nicht nur aus dem Boden, sondern auch vertikal aus in der Nähe stehenden Wänden.

Tzitzi-Ya-Ku

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Tzitzi-Ya-Ku

Lebensraum: Korallenhochland

Schwächen: Donner, Eis

Immun gegen: Donner

Beute: Monsterknochen, Sprint-Extrakt, Tzitzi-Ya-Ku Lederhaut, Tzitzi-Ya-Ku Leuchtorgan, Tzitzi-Ya-Ku Klaue, Tzitzi-Ya-Ku Schuppe

Dieses Monster blendet seine Gegner mit den Fächern auf seinem Kopf – wenn die Fächer blau aufleuchten, habt ihr etwas Zeit, bis sie aufblitzen und euch blenden können. Achtet darauf und weicht danach aus.

Paolumu

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Paolumu

Lebensraum: Korallenhochland

Schwächen: Feuer, Explosion, Betäubung

Immun gegen: Wasser

Beute: Paolumu Flügel, Paolumu Pelz, Paolumu Rückenpanzer, Paolumu Schuppe, Nährendes Extrakt, Strombeutel

Paolumus nutzen ihr Kehlsäcke, um Luft aufzusaugen und diese als Windattacke abzufeuern. Schlagt ihr auf ihre aufgeblasenen Kehlsäcke, werden sie geschwächt.

Legiana

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Legiana

Lebensraum: Korallenhochland

Schwächen: Donner, Gift

Immun gegen: Eis

Beute: Frierbeutel, Legiana Flügel, Legiana Klaue, Legiana Lederhaut, Legiana Schuppe, Legiana Schwanzgewebe, Monster-Hartknochen

 

Legiana greifen euch mit Eis-Attacken an. Unser Tipp: Trennt die Membran entlang seines Halses ab und greift ihn mit Gift an.

Groß-Girros

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Groß-Girros

Lebensraum: Tal der Verwesung

Schwächen: Wasser, Schlaf

Immun gegen: Donner

Beute: Omniplegia-Beutel, Groß-Girros Haube+, Groß-Girros Lederhaut, Groß-Girros Reißzahn, Groß-Girros Schuppe, Groß-Girros Schwanz, Monsterknochen

 

Greift ihr den Groß-Girros an, so müsst ihr euch erstmal um die kleinen Girros kümmern. Schlagt dann seine Zähne ab, damit er seinen Lähm-Angriff nicht mehr durchführen kann.

Odogaron

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Odogaron

Lebensraum: Tal der Verwesung, Korallenhochland

Schwächen: Eis, Lähmung

Immun gegen: Drache

Beute: Monster-Hartknochen, Nährendes Extrakt, Odogaron Edelstein, Odogaron Klaue, Odogaron Platte, Odogaron Reißzahn, Odogaron Schuppe, Odogaron Sehne, Odogaron Schwanz

 

 

Dieses Monster ist heiß begehrt, denn das Odogaron-Set gehört mit zu den besten High Rank-Sets im Spiel. Odogaron greifen euch mit ihren Klauen an, also weicht diesen am besten aus. Treffen sie euch, dann blutet ihr und solltet entweder in die Hocke gehen, oder Fleisch konsumieren. Mit Fleisch könnt ihr es zudem in eine Falle locken. Sobald es drin sitzt, bekommt es Wutanfälle und ist geschwächt.

Radobaan

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Radobaan

Lebensraum: Tal der Verwesung

Schwächen: Drache, Explosion

Beute: Radobaan Medulla, Radobaan Ölpanzer, Radobaan Rückenpanzer, Radobaan Schuppe, Wyvern-Edelstein, Wyvern-Knochenmasse, Komabeutel, Strombeutel

Radobaan kugeln sich wie Igel zusammen und rollen herum. Ihr könnt das ausnutzen und sie in eine Schockfalle walzen lassen. Gegen die Knochenstacheln kommt ihr außerdem mit Explosionsmunition an.

Dämonjho

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Dämonjho

Lebensraum: Tal der Verwesung, Heimat der Ältesten, Uralter Wald, Wildturm-Ödnis

Schwächen: Drache, Donner

Beute: Dämonjho Schuppe, Dämonjho Großreißzahn, Dämonjho Lederhaut, Dämonjho Kralle, Dämonjho Skalp, Dämonjho Speichel, Monster Hartknochen

Der Dämonjho ist immer am Fressen. Er ist ein sehr brutales Monster und kämpft auch kurz vor dem Tod ohne Ermüdungserscheinungen.

Bazelgeuse

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Bazelgeuse

Lebensraum: Heimat der Ältesten, Uralter Wald, Wildturm-Ödnis, Korallenhochland, Tal der Verwesung

Schwächen: Donner

Immun gegen: Feuer

Beute: Monster-Hartknochen, Bazelgeuse Edelstein, Bazelgeuse Flügel, Bazelgeuse Kralle, Bazelgeuse Lunte, Bazelgeuse Rückenpanzer, Bazelgeuse Schuppe, Bazelgeuse Schwanz

Die Schuppen vom Bazelgeuse sind hoch explosiv. Seine Schwachstelle? Schlagt auf seine Beine. Aber passt auf, wenn er seine explosiven Schuppen fallen lässt.

Dodogama

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Dodogama

Lebensraum: Heimat der Ältesten

Schwächen: Donner, Gift

Immun gegen: Feuer

Beute: Dodogama Kiefer, Dodogama Kralle, Dodogama Lederhaut, Dodogama Schuppe, Dodogama Schwanz, Monster Spitzknochen, Nährendes Extrakt

 

Dieses krötenartige Monster nimmt Steine in sein Maul, die dann explodieren, während er sie auf euch spuckt. Ihr müsst ihn angreifen, solange er noch die Steine im Mund hat und sie aufwärmt. Schlagt dann auf die Steine und sie explodieren noch in seinem Maul.

Lavasioth

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Lavasioth

Lebensraum: Heimat der Ältesten

Schwächen: Wasser, Gift

Immun gegen: Feuer

Beute: Monster-Hartknochen, Höllenbeutel, Lavasioth Flosse, Lavasioth Reißzahn, Lavasioth Rückenpanzer, Lavasioth Schuppe

Gegen diesen Gesellen braucht ihr immer ein Kaltgetränk bei euch. Er schwimmt durch Lava und spuckt Lavabrocken auf euch. Am besten ihr lockt ihn aus dem Lava-Gewässer und greift ihn an Land an.

Uragaan

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Uragaan

Lebensraum: Heimat der Ältesten

Schwächen: Wasser, Gift, Lähmung

Immun gegen: Feuer

Beute: Feuerzellenstein, Höllenbeutel, Monster-Hartknochen, Uragaan Kiefer, Uragaan Rubin, Uragaan Rückenmark, Uragaan Rückenpanzer, Uragaan Schild, Uragaan Schuppe

Ähnlich wie beim Radobaan, kugelt sich der Uragaan zusammen und rollt alles in der Umgebung platt. Außerdem verströmt er giftiges Gas, sobald er sein Kinn in den Boden rammt.

Hier kommen die Drachenältesten

Zorah Magdaros

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Zorah Magdaros

Lebensraum: während der Quest “Der vulkanische Koloss” anzutreffen

Schwächen: Wasser, Drache

Immun gegen: Feuer, Gift, Schlaf, Lähmung, Explosion, Betäubung

Beute: Zorah Magdaros Edelstein, Zorah Magdaros Hitzeschuppe, Zorah Magdaros Magma, Zorah Magdaros Pleura, Zorah Magdaros Rückenpanzer

Dieser Drachenälteste ist so riesig wie ein Vulkan und kann nur mit Spezialwaffen, wie Kanonen oder Ballisten angegriffen werden. Unser Tipp: Konzentriert euch auf seinen Rücken und seinen Kopf.

Kirin

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Kirin

Lebensraum: Korallenhochland

Schwächen: Feuer

Immun gegen: Donner, Lähmung

Beute: Azurnes Kirin Horn, Drachenältester-Blut, Drachenältester-Knochen, Kirin Lederhaut, Kirin Donnerschwanz, Kirin Mähne, Novakristall

 

Gegen Kirin hilft euch der Donnerschutzmantel und Nullbeeren, die dem Lähmungseffekt seiner Angriffe entgegenwirken. Seht ihr ein Leuchten am Boden, dann solltet ihr dort schnell wegtreten. Kirin greift euch nämlich mit Donnerangriffen an.

Nergigante

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Nergigante

Lebensraum: Heimat der Ältesten, Wildturm-Ödnis

Schwächen: Donner

Beute: Drachenältester-Blut, Drachenältester-Knochen, Nergigante Horn, Nergigante Kralle, Nergigante Nachwachsplatte, Nergigante Rückenpanzer, Nergigante Schwanz, Unsterbliche Drachenschuppe

 

Das Flaggschiff-Monster der Serie regeneriert unheimlich schnell und ist sehr aggressiv. Achtet auf seinen Angriff, wenn er auf den Boden schmettert und dabei seine Stacheln abbrechen. Genau dann ist er verwundbar und ihr könnt ihm großen Schaden zufügen.

Kushala Daora

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Kushala Daora

Lebensraum: Heimat der Ältesten

Schwächen: Donner, Gift

Immun gegen: Wasser, Eis

Beute: Drachenältester-Blut, Drachenältester-Knochen, Daora Drachenschuppe, Daora Gewebe, Daora Horn, Daora Klaue, Daora Rückenpanzer, Daora Schwanz

 

 

Dieser Ältesten-Drache hat Flügeln aus Metall und ist in der Luft sehr schwer anzugreifen, außer ihr habt Waffen mit dem Ältestensiegel. Wartet also bis er auf dem Boden landet und greift mit Gift an – das ist seine größte Schwäche.

Teostra

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Teostra

Lebensraum: Heimat der Ältesten

Schwächen: Wasser, Eis

Immun gegen: Feuer

Beute: Drachenältester-Blut, Drachenältester-Knochen, Teostra Gewebe, Teostra Horn, Teostra Klaue, Teostra Mähne, Teostra Pulver, Teostra Rückenpanzer, Teostra Schuppe, Teostra Schwanz

 

Auch gegen den Teostra braucht ihr eine Waffe mit Ältestensiegel. Zudem dürft ihr euren Feuerschutzmantel und Kaltgetränke nicht vergessen. Wenn ihr gegen ihn kämpft, dann dürft ihr ihn nicht frontal angreifen – immer seitlich oder von hinten. Und weicht unter allen Umständen den Gaswolken aus, die er verbreitet.

Vaal Hazak

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Vaal Hazak

Lebensraum: Tal der Verwesung

Schwächen: Feuer, Drache

Immun gegen: Wasser

Beute: Drachenältester-Blut, Drachenältester-Knochen, Vaal Hazak Flügel, Vaal Hazak Kralle, Vaal Hazak Membran, Vaal Hazak Reißzahn, Vaal Hazak Rückenpanzer, Vaal Haza  Schwanz, Verstorbene Schuppe

Vaal Hazak kann eure Lebensanzeige durch sein Gift gleich halbieren. Bringt also unbedingt Nullbeeren mit.

Xeno’jiiva

Monster Hunter: World Cheats Monster Liste
Xeno’jiiva

Lebensraum: Heimat der Ältesten

Schwächen: Gift

Immun gegen: Schlaf

Beute: Drachenältester-Blut, Drachenältester-Knochen, Xeno’jiiva Panzer, Xeno’jiiva Seelenschuppe, Xeno’jiiva Klaue, Xeno’jiiva Horn, Xeno’jiiva Flügel, Xeno’jiiva Edelstein

Dieses Biest hat zwar träge Angriffe, sollte es euch aber doch treffen, so seit ihr sofort bewusstlos. Anfangs solltet ihr versuchen den Schwanz abzutrennen, solange der Xeno’jiiva auf dem Boden ist. Danach müsst ihr auf seine Beine und dann auf seinen Kopf zielen.

Weitere Cheats-Artikel findet ihr hier – mit dabei sind Dark Souls 3, The Witcher 3 und auch Bloodborne.

ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelAlbion Online erscheint bald auf Steam
Nächster ArtikelSpielt das nächste Assassin’s Creed in Griechenland?
Ich studiere Druck- und Medientechnik und liebe Anime, Musik und Spiele. Wenn ich nicht über Spiele schreibe oder fleißig am lernen bin, zeichne ich Mangas, spiele Klavier oder zocke League of Legends bis 4 Uhr nachts.