Anzeige
Home | News | Gronkh besitzt jetzt eine TV-Lizenz
News

Gronkh besitzt jetzt eine TV-Lizenz

20190111180124_5c38d1c019366f0354bc4290jpeg

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (kurz: KEK) hat dem Antrag von Gronkh (40), einem der bekanntesten Let's Player, zugestimmt. Jetzt besitzt der Mann mit dem bürgerlichen Namen Erik Range eine TV-Lizenz.

Was das bedeutet?

Anzeige

Die Lizenz umfasst die beiden Kanäle "GronkhTV" (ganztägig vorproduzierte Videos zum Thema Computerspiele und eSports) sowie "Gronkh" (unregelmäßig gesendete Live-Streams). Aber alles darf Gronkh auch jetzt nicht, denn mit dem Erwerb einer Rundfunklizenz muss sich das ausgestrahlte Programm an die Richtlinien des deutschen Fernsehens halten.

Let's Player Gronkh erhält TV-Lizenz - teuer war's wohl

Das heißt für Gronkh, dass Inhalte ab 16 Jahren erst ab 22 Uhr ausgestrahlt werden dürfen. Inhalte ab 18 Jahren erst ab Mitternacht. Ausgestrahlt werden die Programme über die Website gronkh.tv und über die Plattform von twitch.tv.

Anzeige

Vermutlich wird Gronkhs Rundfunklizenz Auswirkungen auf die deutsche Streaming-Szene haben. Vermutlich wollen jetzt auch größere Streamer seinem Vorbild folgen. Aber der Antrag für eine Rundfunklizenz ist mit hohen Kosten verbunden. Mal sehen, welchem Let's Player die Lizenz so viel Geld wert ist.

Für alle, die Gronkh nicht kennen

Zwei Jahre lang (von 2014 bis 2016) hatte Gronkh den meistabonnierten YouTube-Kanal Deutschlands. Momentan ist er der drittmeist abonnierte deutsche YouTube-Kanal und der meistabonnierte YouTube-Kanal.

Anzeige