League of Legends
League of Legends startet in eine neue Saison
ANZEIGE

Das Free-to-Play-Spiel League of Legends von Riot Games startet in eine neue Saison. Neu ist beispielsweise, dass für die Herausforderer-Klasse in der Solo/Duo-Warteschlange nun auch Duos erlaubt werden.

Bei Saisonstart wird neben dem Rang die Ehrungsstufe zurückgesetzt. Die Spieler, die  auf der Ehrungsstufe 3, 4 und 5 stehen, bekommen einen entsprechenden Vorsprung. Ab Saisonstart könnt ihr zudem wieder Hextech-Truhen für jeden Champion verdienen, indem ihr eine Wertung von mindestens S- im Spiel erreicht.

League of Legends rockt seit fast neun Jahren

Das ist alles neu in der neuen Saison

Wer Stufe 30 erreicht hat, erhält anstelle von EP nach jedem Spiel ab sofort bei jedem Stufenaufstieg eine unverschlossene Truhe. Diese Kapseln enthalten fast immer Championsplitter. Die einzige Ausnahme hiervon bilden spezielle „Meilenstein“-Stufen (50, 75, 100 usw.). Wenn ihr eine dieser Stufen erreicht, erhaltet ihr exklusive Belohnungen, mit denen ihr anderen eurenn Status im Spiel zeigen könnt.

Riot Game verkürzt auch die Zeit, die es braucht, um auf Stufe 30 aufzusteigen, und gewährt gleichzeitig mehr EP/BE als zuvor.

Da die Belohnungen an Stufenanstiege gekoppelt sind, werden sie automatisch viel wertvoller, weil sie die Geschwindigkeit, mit der man Inhalte freischaltet, erhöhen (schnellere Stufenanstiege bedeuten mehr Kapseln). Um dem gerecht zu werden, erhöht Riot Games den Preis der ERF-Boosts ungefähr auf das Niveau der EP-Boosts.

Alle erworbenen EP zwischen der Vorsaison und jetzt werden in blaue Essenzen umgewandelt. Der beste Weg zu neuen Champions ist also, einfach weiterzuspielen.

LoL ist meistgespielte Spiel der Welt

Wer League of Legends nicht kennt, dem sei gesagt, dass im Schnitt mehr als 100 Millionen Menschen das Game – ein typisches Multiplayer Online Battle Arena-Game – mindestens einmal im Monat spielen. Eine unglaubliche Zahl, die beweist, wie gut dieses Spiel ist. Das Spiel ist seit Oktober 2009 verfügbar, verliert aber nichts an seinem Reiz.

Weitere Spiele-News erhaltet ihr hier.

Wer LoL spielt, wählt vor jeder Runde einen aus knapp 130 verfügbaren Helden aus, die alle unterschiedlichen Fähigkeiten, sogenannte Champions, haben. Das Ziel des Spiels ist, mit seinem Team von drei bzw. fünf Spielern die gegnerische Basis zu zerstören und gleichsam die eigene Basis zu schützen. Unterstützt werden die Teams von Geschütztürmen und Vasallen, die an der Seite der Helden kämpfen und eine frühzeitige Spielentscheidung verhindern.

Die Europaliga von League of Legends wurde in Berlin ausgetragen

Zu Beginn der Partie ist jeder Held auf Stufe 1 und kann sich bis zur 10. Stufe hochleveln. Dabei wird der eigene Held immer stärker und bekommt mehr Gold. Dieses könnt ihr dann für eure Ausrüstung etc. ausgegeben. Die Helden weisen unterschiedliche Fähigkeiten auf, die im Spielverlauf taktisch klug aktiviert, benutzt und verbessert werden können. Dabei gibt es klassischerweise Fern- sowie Nahkampfattacken.

Weitere MOBAs erhaltet ihr hier.

League of Legends kann alleine oder mit Freunden gleichzeitig in einem Team gespielt werden. Ein Wertungssystem sorgt dafür, dass manr immer gegen etwa gleichstarke Beschwörer antritt und nicht von zu starken Gegnern demotiviert wird. Auf der Benutzeroberfläche von League of Legends gibt es die Möglichkeit, Freunde zu speichern und mit diesen über einen Chat zu schreiben.

Das Spiel hat auch eine eigene Facebook-Seite – hier gelangt ihr zu ihr.

Hier geht es zur offiziellen Seite

ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelFortnite erhält großes Update
Nächster ArtikelSpeed Racing kostenlos spielen
Marion
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole: Nintendo Switch. Mein Lieblingsspiel ist aktuell Playdead's INSIDE .