Tribal Wars 2
ANZEIGE

Tribal Wars 2 wird allen Spielern gefallen, die bereits viel Spaß mit Die Stämme hatten. Im Vergleich zum Vorgänger bietet Tribal Wars 2 aber noch viel mehr Features. Dazu gehören beispielsweise mehr Gebäude, neue Technologien und mehr Einheiten. Daher könnt ihr im Spiel auch andere Taktiken ausprobieren und euer Reich noch intensiver ausbauen. Tribal Wars 2 erhaltet ihr hier kostenlos.

Das Browserspiel Tribal Wars 2 basiert wie gesagt auf der Grundlage des Klassikers Die Stämme und es punktet mit eindrucksvollen Verbesserungen in Grafik und Interface. Zudem gibt es in Tribal Wars 2 eine strategische Karte, auf der verschiedene Bereiche deutliche Verbesserungen in der Ressourcenproduktion bieten. Ihr könnt eure Armeebewegungen auf der Karte in Echtzeit verfolgen.

In Tribal Wars 2 startet ihr ganz klein

Es im derben Mittelalter zum Herrscher eines ganzen Imperiums zu bringen ist keine einfache Aufgabe. Somit startet ihr euer Unterfangen ganz weit unten auf der Karriereleiter. Denn zu Beginn habt ihr nur ein sehr kleines Dorf, das ihr weiter aufbauen müsst. Aber genau wie in Die Stämme Wie schon müsst ihr jetzt Rohstoffe in der Umgebung eures Dorfes abbauen und die gewonnenen Ressourcen dazu nutzen, neue Gebäude zu errichten, damit aus eurem kleinen Dorf eine große Stadt wird.

Da das Aufrüsten auf diese Weise jedoch recht langwierig sein kann, haben Spieler zudem von Anfang an die Möglichkeit, benachbarte KI-Barbarensiedlungen zu plündern. Das sorgt für raschen Rohstoffnachschub, birgt aber die Gefahr, empfindliche Verluste im Gefecht zu erleiden. Noch lukrativer, aber auch risikoreicher, sind Überfälle auf die Städte menschlicher Mitspieler.

Denkt aber unbedingt daran, auch Schutzwälle zu errichten, damit eure neu gewonne Siedlung vor Überfällen feindlicher Spieler geschützt ist.

Manchmal reicht es in dem PvP-Strategiespiel nicht aus, seine Truppen zu sammeln. Dann ist es Zeit, Bündnisse mit anderen Spielern zu schmieden. Mit der Hilfe so genannter Stämme wachsen eure Chancen, eure Gegner zu dominieren.

Bei Tribal Wars 2 gibt es drei Einheitengruppen

Bei Tribal Wars 2 gibt es unterschiedliche Einheitengruppen. Dies sind Infanterie, Kavallerie und Bogenschützen. In jeder dieser Gruppen gibt es wiederum verschiedene Einheiten. Bei der Infanterie zum Beispiel sind Axtkämpfer, Speerträger oder Schwertkämpfer verfügbar. Zu welcher Gruppe eine Einheit gehört, wird spätestens bei einem komplexeren Kampf mit verschiedenen Einheitengruppen wichtig.

Die allgemeine Kampfstärke sagt aus, mit welcher Kraft die Einheit angreift. Dabei ist es völlig egal, gegen welche Verteidiger ihr vorgeht. Die Verteidigungswerte sind hingegen aufgeteilt, je nachdem gegen welche Einheitengruppe die Verteidigung läuft. Denn jede Einheit hat unterschiedliche Verteidigungswerte gegen Infanterie, Kavallerie und Bogenschützen.

Das mag jetzt vielleicht ein bisschen kompliziert klingen, wird aber in dem Tutorial zum Spiel gut erklärt. Somit sollten sich alle Gamer schnell zurechtfinden im Spiel. Und auch dann, wenn sie Spiele Die Stämme noch nie vorher gespielt haben.

Geht Bündnisse ein, denn die häufigen Kämpfe zwischen den Spielern können durchaus für Frust sorgen, wenn mühsam aufgebaute Städte geplündert werden. Ein Hinweis: Wer lieber allein spielt, hat in Tribal Wars 2 schlechtere Chancen. Um überhaupt eine Chance zu haben, ist eine gute Kenntnis der strategischen Möglichkeiten im Kampf unerlässlich. So eignen sich einige Einheiten besser für die Verteidigung der eigenen Stadt als für den Marsch auf gegnerische Armeen.

Wer Tribal Wars 2 so gut findet, dass er es auch mobil spielen will, kann sich freuen. Denn es gibt für Android und iOS eine gut umgesetzte mobile Version. Schaut dazu in den jeweiligen Stores vorbei.

Anzeige: Hier geht es zum Browserspiel Tribal Wars 2

ANZEIGE
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Suchtfaktor & Spielspaß
Grafik & Sound
Steuerung
TEILEN
Vorheriger ArtikelPrinzessin Zauberstein entzückt kleine Gamerinnen
Nächster ArtikelWer baut in Stapelmeister am höchsten?
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole ist aktuell Nintendos Switch - und mein iPhone. Mein aktuelles Lieblingsspiel: Fortnite!