Anzeige
Home | PC & Konsole | Zombie-Spaß für unterwegs: I, ZOMBIE im Test
PC & Konsole

Zombie-Spaß für unterwegs: I, ZOMBIE im Test

20190111180152_5c38d88019366f0354bc5903jpeg

I, ZOMBIE von Awesome Games Studio erscheint morgen für die Nintendo Switch. Vorab durfte ich das Spiel schon ausprobieren und meine Zombie-Armee aufbauen. Für PC, Xbox One und PlayStation 4 gibt es das Spiel schon eine Weile, ob es sich für die Switch lohnt, erfahrt ihr hier. 

Anzeige
Anzeige

I, ZOMBIE im Test: Steuerung auf der Nintendo Switch

Anfangs steuert ihr nur einen Zombie, der sich erstmal seine Zombie-Freunde machen muss. Infiziert andere Menschen auf der Karte und ihr könnt sie mit diesen Befehlen kontrollieren: Angreifen (B), Folgen (Y) und Stoppen (A). Klingt nicht schwierig -  und das ist es auch nicht.

Anzeige
I, ZOMBIE im Test
I, ZOMBIE im Test

Frust vorprogrammiert in I, ZOMBIE

Normalos sind am einfachsten zu schnappen, die laufen zwar etwas weg, können sich aber nicht gegen euch wehren. Wer aber bei den Soldaten zu langsam ist, der wird knallhart eliminiert. Oftmals war ich schon am Verzweifeln, weil ich als Zombie-Anführer die falsche Route genommen habe. Schafft man es aber doch, dann macht es um so mehr Spaß.

Die Grafik und Soundeffekte sind sehr einfach im Comic-Style gehalten. Besonders die Hintergrundmusik gefiel mir gut und war nicht nervend. Was aber sehr frustriert:  Wenn man seinen Zombie-Gefährten hat und kurz vor dem Ziel steht - und es dann doch vermasselst und wieder von vorn anfangen muss.

Tolles Spiel für unterwegs mit Level-Editor

I, ZOMBIE im Test
I, ZOMBIE im Test

Ein netter Bonus ist der integrierte Level-Editor, mit dem ihr eure eigene Karte bauen könnt. Wer also alle Level geschafft hat, kann sich noch selbst mit eigenen Leveln herausfordern.

Meiner Meinung nach ist I, ZOMBIE ein toller Zeitvertreib für unterwegs. Perfekt also für die Switch, da man diese gut mitnehmen kann. Für Leute ohne Geduld ist dieses Game wohl nichts.  Wer sich gerne Strategien überlegt und auch noch auf lustige Zombie-Animationen steht, der kann schon mal die 4,99 Euro dafür ausgeben.

Anzeige