Anzeige
Home | PC & Konsole | Hello Neighbor spielt mit der eigenen Angst
PC & Konsole

Hello Neighbor spielt mit der eigenen Angst

20190111180112_5c38cf3819366f0354bc3962jpeg

Hello Neighbor ist ein schräges Indie-Spiel, in dem ihr zu Beginn in die Rolle einen kleinen Jungen schlüpft. Dieser will mit allen Mitteln versuchen herauszufinden, wieso der Nachbar seine Kellertür verbarrikadiert und dann weinend davor zusammenbricht. Der Comic-Look des Spiels, das es für Xbox One und den PC gibt, mag täuschen, denn das Rätsel hat es in sich. Knallhart.

Die Story des Spiels Hello Neighbor findet über mehrere Jahre statt und ist in drei Akte unterteilt. Wortlos erfahrt ihr durch Körper- und Symbolsprache von der tragischen Vergangenheit des Nachbarn, der mit Oberlippenbart und Strickpullover daherkommt.

Anzeige

Ihr spielt eine namenlose Figur, dessen Neugier geweckt wurde. Eure Aufgabe lautet jetzt, den Kellerschlüssel zu finden, um herausfinden zu können, was sich dort befindet - oder abspielt. Währenddessen findet eine regelrechte Jagd zwischen euch und dem Nachbarn statt. Schnappt euch dieser, ist das Spiel beendet, denn wer beispielsweise lebendig begraben wird, kann nicht weiterspielen.

Damit euer Überleben aber sichergestellt werden kann, könnt ihr mit allen möglichen Gegenständen interagieren. Ein Tipp: Vermeintlich Nutzloses kann in diesem Spiel sehr hilfreich sein. Den Großteil eurer Spielzeit verbringt ihr damit, euch vor dem übertrieben aggressiven Nachbarn zu verstecken.

Anzeige

Der Nachbar lernt dazu - ob ihm das hilft?

<!--EMBED START Image {id: "embedded0"}--><!--EMBED END Image {id: "embedded0"}-->

Dynamic Pixels setzt in dem Spiel auf Künstliche Intelligenz. Das heißt, dass der Nachbar sich Sachen merkt und in den nächsten Spielabschnitten anders als vorher agiert. Weil er ja schlauer geworden ist und dazugelernt hat.

Will man den Nachbarn beispielsweise mit einem Geräusch täuschen oder weglocken, erkennt er es beim nächsten Mal und fällt nicht mehr darauf ein. Herrlich. Auch das Gebäude selbst wird sich im Laufe der Zeit verändern und immer vertracktere Wege bieten.

Das sind die Features des Spiels

  • Stealth-Horror-Spiel
  • Die prozedurale Nachbar-AI lernt eure Taktik und entwickelt sich weiter
  • Interaktive Umgebung
  • Spannendes Gameplay
  • 8 GB Ram nötig

Hello Neighbor ist für rund 30 Euro erhältlich - hier geht es zur offiziellen Seite. Eine Demo-Version der Alpha 2 könnt ihr euch auf der Webseite kostenlos herunterladen.

Anzeige