GroKo: Games
Wird der E-Sport es zur Olympia schaffen?
ANZEIGE

Bei den GroKo-Verhandlungen in Berlin hat sich die Arbeitsgruppe “Digitales” auf konkrete Projekte verständigt. Dazu zählte die Forderung auf eine Games-Förderung und die politische Anerkennung des eSports in Deutschland.

Die Verhandlungsführer Helge Braun (CDU), Dorothee Bär (CSU) und Lars Klingbeil (SPD) haben die wesentlichen Ergebnisse im Entwurf des Koalitionsvertrags vorgestellt. Laut Bär müssten „Computerspiele endlich den Stellenwert bekommen, den sie längst haben sollten.“

eSport mit olympischer Perspektive?

Es ist kein Geheimnis mehr, dass man mit Gaming und eSport seinen Unterhalt verdienen kann. Auch in Deutschland sollen durch Fördermittel bessere Wettbewerbsbedingungen geschafft werden, nur so kann man mit anderen Ländern mithalten. So soll das wettbewerbsmäßige Computerspielen im Vereins- und Verbandsrecht Anerkennung finden. Schon das Olympische Komitee hatte seit Langem die Absicht, eSport als Disziplin aufzunehmen.

Hier findet ihr mehr News zu Spielen.

Diese Pläne sind mit einer jahrelangen Vorarbeit verbunden – es ist aber noch nicht hundertprozentig sicher, ob das alles umgesetzt wird. Da neben der Aufwertung von Videospielen noch der Breitbandausbau, die Netzneutralität und die Daten-Ethik zur Debatte stehen, können noch bestimmte Verhandlungen scheitern.

GroKo: Games
Die Zahl der eSportler steigt – auch in Deutschland.

Gaming mit vielversprechender Zukunft

Der Game-Geschäftsführer Felix Falk bewertet die Zwischenergebnisse als „sehr vielversprechend“. Die Gaming-Branche braucht, seiner Meinung nach, dringend bessere Rahmenbedingungen: Eine konkurrenzfähige Entwicklungsförderung von Videospielen und die eSport-Anerkennung wären „genau die richtigen Schritte“.

Schon Ende der 1990er-Jahre fiel zum ersten Mal der begriff des eSports. Weltweit gibt es keine genauen Zahlen zu eSportlern – in Deutschland schwankt sie zwischen 1.500.000 und 4.500.000 organisierten eSportlern.

Ob nun der Koalitionsvertrag zustande kommt und das Thema esport eine Aufwertung mit größerem Bekanntheitsgrad bekommt, hängt schlussendlich von der SPD-Basis und der Partei-Gremien der Union ab. Darüberhinaus liegt die Entscheidung einer Anerkennung letztlich in der Hand des Deutschen Olympischen Sportbundes und den Sportstrukturen in den einzelnen Bundesländern.

Hier kommt ihr zu einer Liste der erfolgreichsten eSportler weltweit.

ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelWerft euch auf’s Trampolin bei Flip Master
Nächster ArtikelSuper Mario Odyssey Cheats – so findet ihr Yoshi
Le
Ich studiere Druck- und Medientechnik und liebe Anime, Musik und Spiele. Wenn ich nicht über Spiele schreibe oder fleißig am lernen bin, zeichne ich Mangas, spiele Klavier oder zocke League of Legends bis 4 Uhr nachts.