God of War
God of War von Sony erscheint am 20. April 2018
ANZEIGE

Sony hat jetzt bekanntgegeben, dass das 3rd-Person-Action-Adventure God of War am 20. April 2018 erscheint. Das von den hauseigenen Studios Santa Monica Studios entwickelte Game spielt in der nordischen Mythologie – und nicht wie in der Vergangenheit zu Zeiten der griechischen Gottheiten.

Für den ersten vollwertigen PlayStation 4-Auftritt des Halbgotts Kratos, einem ehemaligen spartanischen Heerführer, orientieren sich die Entwickler an der nordischen Myhtologie und stellen ihm einen Begleiter an die Seite. Und das ist kein anderer als sein Sohn Atreus.

Somit ist klar, dass diese Vater-Sohn-Beziehung im Fokus des kommenden Spiels steht. Logisch ist zudem, dass Atreus seinen Vater auch im Kampf unterstützt. Denn der Spartaner, der als Krieger den olympischen Göttern dient, muss auch in diesem Spiel wieder kämpfen.

Als Mentor und Beschützer seines Sohnes, sieht sich Kratos einer unerwarteten Gelegenheit gegenüber, seine Wut zu bändigen, die ihn so lange geprägt hat. Dabei stellt er seine finstere Herkunft in Frage, die er seinem Nachwuchs mit in die Wiege gelegt hat. Zudem hofft er, dass er die Fehler – und Schrecken – der Vergangenheit wiedergutmachen kann.

Weitere Spiele-News findet ihr hier.

In dem Trailer, den Sony während der E3 2016 zeigte, konnte man sehen, dass Kratos Hauptwaffe eine Kriegsaxt sein wird, die seine zweifach geteilten Klingen ersetzt. Im Kampf scheint es, als ob die Axt bestimmte magische Eigenschaften besitzen würde (wie die Fähigkeit, Feinde beim Werfen einzufrieren). Kratos sollt mit der Axt auch bestimmte Objekte in der Umgebung wie Sprengstoffe abtragen können.

God of War wird es in drei Editionen geben

Im bereits erwähnten Gameplay-Trailer sind die ersten Gegner, denen Kratos gegenübersteht, eine Gruppe von Humanoiden. Diese sind so groß wie Männer. Wenn Kratos diese Kreaturen bekämpft, kann er sie mit seiner Axt oder mit bloßen Händen töten. Sie scheinen elementar zu sein, da sie bei einem Treffer Lava ausbluten.

Für Frühbucher des Spiels gibt es drei legendäre Schild-Designs sowie einen sogenannten “Luck of Ages XP-Boost”, mit dem man u. a. mehr Erfahrungspunkte sammeln kann.

Es wird drei Sondereditionen geben: Eine Collector’s Edition, die eine rund 20 Zentimeter große Statue, zwei geschnitzte Figuren, Steelbook-Hülle mit Spiel, eine Lithografie sowie eine Stoffkarte und noch diverse digitale Zusatzinhalte bietet. Die weiteren Editionen sind eine Limited-Edition und eine Digital-Edition.

Mehr von Sony? Kein Problem, klickt hier.

ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelA Hat in Time ist ein niedlicher Plattformer
Nächster ArtikelCastle of Heart kommt bald auf die Switch
Marion
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole ist aktuell Nintendos Switch - und mein iPhone. Mein aktuelles Lieblingsspiel: Fortnite!