EA Sports UFC 3
EA Sports UFC 3 gibt es für PS4 und Xbox One
ANZEIGE

EA Sports UFC 3 ist seit einer Woche erhältlich und alle Gamer, die in den letzten zwei Jahren auf eine Fortsetzung gewartet haben, können jetzt endlich auf ihrer PS4 oder Xbox One erneut die Fäuste schwingen lassen. Ein Highlight von EA Sports UFC 3 ist ganz klar die Real Player Motion (RPM) Techchnologie. 

Mit dem dritten Anlauf gelingt EA eine gelungene Umsetzung der Mixed Martial Arts-Lizenz, die ein ganzes Stück authentischer als seine Vorgänger wirkt. Gegenüber dem zweiten Teil hat die Grafik einen großen Fortschritt gemacht, denn die Animationen sind ein ganzes Stück lebensechter geworden, was vor allem für die Bewegung der Füße gilt.

EA Sports UFC 3 für PlayStation 4 und Xbox One

Die Erscheinung der Kämpfer ist sehr realistisch. Ihr erkennt Adern unter der Haut oder ob sich ein Muskel anspannt. Wenn ihr Georges St. Pierre einen Superman-Punch ausführen lasst, dann sieht das genauso aus wie im realen Leben.

Dank der neuen Bewegungs-Technologie Real Player Motion (RPM) Tech ist jede Technik, jeder Strike und jede Kombo jetzt noch realistischer, noch reaktionsschneller und noch intensiver. Es gibt mehr als 5.000 neuer, vollständig nachgebildeter Animationen könnt ihr eure Bewegungen, eure Strikes und eure Kombos jetzt mit derselben grenzenlosen Freiheit wie die realen UFC-Topstars genießen.

Der überarbeitete Karriere-Modus in EA Sports UFC 3 sticht hervor

Anzeige: Hier könnt ihr das Spiel bestellen

Hangelt euch im Spiel EA Sports UFC 3 von Kampf zu Kampf, verbessert durch emsiges Training eure Fähigkeiten und steigt im Ansehen.

Mehr von EA erhaltet ihr hier.

Achtet besonders auf die Wahl eures Trainingsortes. Jedes Gym hat einen eigenen Stil, was bei der Bearbeitung des Kämpfers sehr gute Planung mitbringt. Jedes Gym trainiert verschiedene Stärken.

Ganz wie im echten Profi-Leben

Erstmals könnt ihr euren erstellten Kämpfer mit realen UFC-Fightern wie Conor McGregor, Anderson Silva oder Demetrious Johnson zusammenstellen und so das ultimative Kampfteam aufbauen. Mit der neuen Kämpfer-Chemie könnt ihr spezielle Techniken erhalten und kombinieren, die eurem Kämpfer strategische Vorteile verschaffen.

Von den Weigh-Ins, über die Pressekonferenzen sowie den Einmarsch in die Halle bis hin zum Live-Kommentar während des Kampfes sprüht EA Sports UFC 3 vor authentischer Sportatmosphäre.

Creative Director Brian Hayes gibt Tipps zu den Blocks

Um den Block eines Gegners zu durchbrechen, solltet ihr Kombos einsetzen. Oder euh auf einen gegnerischen Bereich konzentrieren. Ruft die Pause auf und geht auf den Spielhilfe-Bildschirm, um die richtigen Kombos zu finden. Jeder Kämpfer hat eine bestimmte Bandbreite an möglichen Kombos.


Abseits von einfachen Duellen gibt es auch noch verschiedene Online-Modi. Duelle gegen Kämpfer aus der ganzen Welt sind der Standard. Im Offline-Bereich gibt es als Neuzugang den Knockout-Modus.

Jeder hat eine Leiste, die die Kopftreffer darstellt. Ist sie aufgebraucht, geht die Runde an den Gegner. Wer zuerst dreimal siegt, gewinnt die Partie. Achtet im K.o.-Modus mal auf die Stimme, vielleicht kommt euch diese bekannt vor. Beim Sprecher handelt es sich nämlich um Snoop Dogg.

In EA Sports UFC 3 ist eine gute Offensive die beste Defensive. Wenn euer Gegner Techniken mit hohem Schaden ansetzt, könnt ihr seine Strikes unterbinden und stattdessen mit schnellen Techniken wie Jabs oder Geraden eigene Treffer landen.

Weitere Spiele-News gibt es hier.

ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelIn Fling Fighters fliegen die Hammer
Nächster ArtikelMonster Hunter: World Cheats und Tipps
Marion
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole: Nintendo Switch. Mein Lieblingsspiel ist aktuell Playdead's INSIDE .