Star Trek Timelines
Star Trek Timelines kann ein teurer Spaß werden
ANZEIGE

Aus dem Hause Disruptor Beam stammt die kostenlose App Star Trek Timelines, das ihr kostenlos in den jeweiligen Stores laden könnt. Die Aufgabe im Spiel lautet beispielsweise in Galaxien vorzudringen, die nie ein Spieler zuvor gesehen hat. Das Spiel ist vollgepackt mit der kompletten Geschichte von Star Trek. Da sollten echte Fans aber Freudensprünge machen. Update: Ab sofort ist der Sci-Fi-Strategie-Hit Star Trek Timelines von Entwickler Disruptor Beam via Steam auch für Windows-PCs verfügbar. 

Wer auf „Raumschiff Enterprise“, „Das nächste Jahrhundert“, „Deep Space Nine“, „Voyager“ oder „Enterprise“ abfährt, wird sich in dem Spiel schnell wohlfühlen, denn ihr trefft auf bekannte Charaktere.

Die Grundlage des Spiels Star Trek Timelines bildet eine recht verzwickte Raum-Zeit-Verwirbelung, durch die es euch möglich sein wird, ein eigenes Team aus Typen verschiedener Star-Trek-Zeitepochen zusammenzustellen – wie  Mr. Spock, Data und Odo. Die Ausbildung und auch die Weiterentwicklung euer Spielcharaktere solltet ihr fest im Fokus haben und niemals vernachlässigen. Denn jede Entscheidung, die ihr im Spiel trefft, wird Auswirkungen auf eure Zukunft haben. Und auf die einer ganzen Zivilisationen.

Jeder Charakter hat besondere Fähigkeiten

Star Trek Timelines
Star Trek Timelines

Für jede neue Mission, die euch in Star Trek Timelines erwartet, müsst ihr das perfekte Team zusammenstellen. Es kommt auf die Angriffsgefahren an, die auf euch lauern, denn jeder Charakter hat besondere Fähigkeiten. Und  jede neue Aufgabe im Spiel verlangt eine besondere Herangehensweise. Logisch, dass jeder Charakter eigene Features hat.  Die Auswahl des Teams aus dem Karten-Deck ist entscheidend, um mit und gegen bekannte Völker aus dem Trek-Universum zu bestehen.

Das sind die Features des Spiels

  • Kommandiere legendäre Raumschiffe
  • 3D-Schiffsgefechte wie auf der Leinwand
  • gewinne Ansehen bei Dutzenden Fraktionen wie der Föderation, dem Maquis, dem Dominion und dem Terranischen Imperium
  • Tolle 3D-Grafik
  • Optionale In-App-Käufe

Gebt kein Geld aus – oder nicht zu viel

Eine Macke: Ihr werdet im Spiel nahezu gezwungen, In-App-Käufe zu tätigen. Aber ihr braucht nicht jeden virtuellen Gegenstand, den das Spiel euch anbietet. Versucht dies soweit wie möglich zu ignorieren. Kritiker werden jetzt (zurecht) anmerken, dass man mehr Erfolg als andere Gamer haben wird, je mehr Geld man investiert hat. Vielleicht hätte man das Spiel von vorneherein als Kaufspiel anbieten sollen – 1,99 Euro wären angemessen. Aber sagt das mal einem echten Trekkie.

Seid ihr ein echter Trekkie? Falls ja, könnt ihr sicherlich solche Fragen beantworten: „Wie lautet die Sicherheitsfreigabe von Picar?“, „Wer spielt Seven of Nine?“, „Wie hieß der Captain der Voyager?“*

Android-App

iOS-App

 

*Hier sind die Lösungen: Picar47alpha omega, Jeri Ryan und Kathrin Jaineway

ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelDragon Ball FighterZ: Closed Beta-Termin verschoben
Nächster ArtikelTischkicker ist eine echte Herausforderung
Marion
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole: Nintendo Switch. Mein Lieblingsspiel ist aktuell Playdead's INSIDE .