ANZEIGE

Die besten Webseiten für Kinder will ich euch heute einmal vorstellen. Denn manche Eltern beklagen sich, dass es für kleine Gamer einfach zu wenig gute Angebote gibt. Dass es weit mehr als toggo.de oder KIKA gibt, werdet ihr hoffentlich am Ende des Artikels wissen.

Wer FunkyGames bereits kennt, wird wissen, dass wir regelmäßig die besten Kinderspiele vorstellen (PC-Spiele, Konsolen-Games und mobile Spiele). Falls ihr den Artikel verpasst habt, könnt ihr in hier erneut aufrufen.

Wenn man selbst Kinder hat (oder kleinere Geschwister), dann werdet ihr am eigenen Leib erfahren, dass auch sie das Internet für sich entdecken wollen. Und das sollen sie auch, denn Medienkompetenz kann nicht früh genug beginnen. Damit die kleinen User ihre Kreativität voll ausleben können, gibt es spezielle Kinderseiten, die Eltern dem Nachwuchs bedenkenlos empfehlen und zeigen können.

Wichtig ist, die Kids nicht allein vor den PC oder das Tablet zu setzen, sondern ihnen wichtige Funktionen immer (wieder) erklären.

KidsVille ist eine schöne Kinderseite, auf der Kinder ihre eigenen Geschichten veröffentlichen können. Kidsville ist eine Kinderinternetseite, die als „Mitmachstadt für Kinder“ seit 1998 auf spielerische Weise Medienkompetenz vermittelt. Durch das Portal führt eine Ameise, die den Kindern die ganze Stadt präsentieren.

Denn der Name KidsVille verrät es bereits: Hier befinden sich die Kleinen in einem sicheren Raum, den sie selbst erobern können. Auf KidsVille können Stundenpläne heruntergeladen werden, hier erfährt man, welche Berühmtheit am Tag X Geburtstag hat und ein Gästebuch.

Die besten Webseiten für Kinder
“KidsVille” ist ein kunterbunter und sicherer Spaß für Kids

Ein besonderes Highlight ist meiner Meinung nach das sogenannte Rettungsboot. Fühlen Kinder sich von ihren Eltern missverstanden oder benachteiligt, können sie hier Nachrichten an andere KidsVille-User schreiben, die diese dann beantworten. Das Rettungsboot ist also so etwas wie ein Kummerkasten. Manchmal ist es für Kids einfacher sich mit anderen (fremden) Kids auszutauschen als mit der großen Schwester, der coolen Tante oder der besten Schulfreundin.

Hier gelangt ihr zu KidsVille.

Jugendschutz und Moderation bei KidsVille

Die interaktiven und kommunikativen Bereiche von Kidsville halten den Daten- und Jugendschutz streng ein. Jedwede Kommunikation der Kinder untereinander sowie der Kinder mit den Erwachsenen wird daher redaktionell betreut und vorab moderiert. Kein Beitrag oder Kommentar der Kinder wird ohne vorherige Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Blinde Kuh ist eine Suchmaschine für Kids – und existiert bereits seit 1997

Blinde Kuh ist ein reines Kinderspiele-Portal und Suchmaschine, auf dem die Kleinen absolut im Vordergrund stehen. Die Games sind alle werbefrei, leicht zu handhaben und verständlich. Die altersgerechte Aufmachung der Spiele spricht sowohl Jungen als auch Mädchen an. Auf Blinde Kuh gibt es aber nur Downloadspiele, das heißt, sie können nicht direkt online oder im Browser gespielt werden (Online-Spiele-Alternativen wie beispielsweise Prinzessin Zauberstein erhaltet ihr bei uns – hier geht es zu den Spielen)

Das Besondere an Blinde Kuh: Alle Spiele sind auf verschiedenen Sprachen (wie Türkisch, Spanisch, Dänisch, Englisch, Französisch etc.) erhältlich. Somit dienen sie nicht nur der Unterhaltung, sondern können auch als Vokabeltrainer genutzt werden. Seit 2004 wird Blinde Kuh vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Kinder und Jugend gefördert.

Lassen Sie Kinder nicht ohne Einführung ins Internet

Ein Netz für Kinder aggregiert verschiedene Kinderspielewebseiten (eigentlich das Pendant zu diesem Artikel). Mit dabei sind solch guten Seiten wie Moskitobeat.de, auf der Kids Musik machen können.

Die besten Webseiten für Kinder
Für alle, die es musikalisch mögen: Moskitobeat

Ebenso dabei ist Die besseren Wälder, denn die Kleinen interessieren sich auch für die Umwelt. Auf dieser Seite schlüpfen die UserInnen in die Figur eines Wolfes, der Ferdinand heißt. In “Die besseren Wälder” trifft die Erzählweise und das Spielprinzip des Adventure Genres auf die individuelle Charakterentwicklung eines Rollenspiels.

Die besten Webseiten für Kinder
“Die besseren Wälder” eignet sich für Kids ab 9 Jahren

Der Spieler übernimmt – wie gesagt – die Rolle von Ferdinand, der unter Schafen aufgewachsen ist. Er kann jede dieser Rollen situativ einnehmen und zwischen diesen wechseln, wann immer er möchte und so wie er sich fühlt. Dabei beeinflusst alles, was Ferdinand tut, das weitere Spiel. Auch dessen vielfältige Bewohner, die ihm auf der Suche nach den besseren Wäldern begegnen.

Hier geht es zum kostenlosen Spiel “Die besseren Wälder”.

Die Zielgruppe sind dabei Jugendliche von 9-12 Jahren, die sich in diesem Spiel den wichtigen Fragen des Erwachsenwerdens stellen: “Wer will ich sein?”, “Wie will ich sein?”, “Mit wem möchte ich sein?” oder “Wer bin ich?”.

Für alle Seiten und Internetauftritten gilt aber, dass ihr eure Kinder/Geschwister an die Hand nehmt und ihnen die Handhabung genau erklärt, damit sie nicht überfordert werden. Kinder könn(t) schnell gestresst werden, wenn Seiten zu stark blinken oder vom eigentlichen Ziel ablenken. Erklärt zudem den kleinen Internetuserinnen, wieso manche Dinge wichtige sind, die ihnen nicht bedeutsam erscheinen (wie beispielsweise nicht den richtigen Namen oder die eigene Adresse oder Telefonnummer anzugeben; denkt euch u.a. gemeinsam einen schönen Spitznamen aus)

Die besten Webseiten für Kinder – mit dabei: Die Internauten

Besonders erfolgreich sind auch Die Internauten. Seit 2005 sind Nia, Rio und Ben im Internet unterwegs, um Datendieben, Cybermobbern und Co. das Handwerk zu legen. In vielen spannenden Missionen haben die drei Figuren wichtige Informationen für Kinder gesammelt, um sie dabei zu unterstützen, sicher im Mitmachnetz unterwegs zu sein.

Die Internauten stellen auch in Videos neue Spiele vor, die für Konsolen oder den PC erscheinen werden. Ein Beispiel:

Die Internauten sind ein Projekt von Microsoft Deutschland, dem Deutschen Kinderhilfswerk und der Freiwilligen Selbstkontrollen Mulitmedia-Diensteanbieter. Hier geht es zu den Internauten.

ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelEin Muss für Hobby-Statiker: Poly Bridge
Nächster ArtikelDas beste Rhythmusspiel: Magic Tiles 3
Marion
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole ist aktuell Nintendos Switch - und mein iPhone. Mein aktuelles Lieblingsspiel: Fortnite!