dARk: Subject One
dARk: Subject One könnt ihr direkt in eurem Zimmer spielen
ANZEIGE

Augmented Reality wird derzeit immer beliebter bei mobilen Spielen und dARk: Subject One ist eins davon. Dieses Horror-Spiel könnt ihr seit Dezember 2017 kostenlos im App Store herunterladen. Derzeit ist es nur für iPhone und iPad spielbar – kostenlos.

Euer eigenes Zimmer verwandelt sich in eine andere Welt: Dort seid ihr Subject 03 und müsst eure Kollegen wiederfinden. Diese sind durch ein mysteriöses Projekt verschwunden und ihr müsst das Rätsel um Subject One lösen.

dARk: Subject One ähnelt Black Mirror Folge

Wer ein Fan der Netflix-Serie Black Mirror ist, erkennt eventuell Parallelen zur Folge “Erlebnishunger”. Dort geht es darum, sich einen Chip ins Gehirn implantieren zu lassen, um ein Horror-AR-Spiel zu testen. Bei dARk: Subject One muss man sich zwar nichts ins Gehirn einpflanzen, aber auch hier vermischt sich deine Umgebung mit dem virtuellen Universum des Spiels.

Weitere Spiele-Apps gibt es hier.

Um das Spiel zu starten, müsst ihr ein Portal setzen und die Umgebung mit dem iPhone scannen. Ab und zu erhaltet ihr Hinweise eures Projekt-Teams und findet Zettel von verschollenen Kollegen. Ich will nicht zu viel spoilern, denn die Story ist leider ziemlich kurz. Trotzdem könnt ihr mit genug Jump-Scares rechnen und vielleicht entschließen sich die Entwickler noch dazu, eine Fortsetzung zu machen.

dARk: Subject One
Sammelt die Hinweise bei dARk: Subject One

Auch wenn das Spiel nicht lange dauert, ist es wenigstens für die kurze Zeit ziemlich gruselig. Für Leute, die sich für AR interessieren, kann ich das Spiel auf jeden Fall empfehlen, zumal es auch umsonst ist. Am besten spielt ihr es abends allein in eurem Zimmer mit den Fensterrollos geschlossen. Erschrecken werdet ihr euch auf alle Fälle!

Das sind die Features des Spiels

  • Einfache Steuerung
  • Es erfordert mindestens iOS 11.0
  • Das Game ist nur auf Englisch erhältlich
  • 145 MB groß
  • Wer es nicht weiß: AR steht für Augumented Reality (erweiterte Realität)

Hier gibt es das Spiel im App Store.

 

ANZEIGE
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Suchtfaktor & Spielspaß
Grafik & Sound
Steuerung
TEILEN
Vorheriger ArtikelIn Planet of Heroes geht es nicht nur um Ruhm
Nächster ArtikelDer letzte Wunsch: To the Moon
Ich studiere Druck- und Medientechnik und liebe Anime, Musik und Spiele. Wenn ich nicht über Spiele schreibe oder fleißig am lernen bin, zeichne ich Mangas, spiele Klavier oder zocke League of Legends bis 4 Uhr nachts.