Breakout
Breakout
ANZEIGE

Im Jahr 1976 brachte Atari das Spiel Breakout in die Spielhallen. Und das Spiel hat bis heute nicht an Charme verloren. Ganz im Gegenteil. Immer mehr Gamer fahren auch heute noch auf dieses Retrospiel ab – nicht nur allein wegen der coolen Grafik und dem süchtig-machenden Spielprinzip.

Breakout funktioniert ganz einfach. Ihr steuert euren Spielschläger immer nur von rechts nach links und müsst versuchen, immer wieder den Spielball zu treffen. Dieser fliegt dann nach oben und räumt Spielsteine ab. Benutzt auf jeden Fall auch die Banden, denn in manche Ecken kommt ihr nur so heran.

Breakout kostenlos spielen

Hinter manchen Spielsteinen verbergen sich besondere Steine, die wie Lego-Steine aussehen. Trefft ihr diese, werden automatisch sogenannte Power-Ups freigeschaltet. Dies zwar immer nur für einige Sekunden, aber sie können euch helfen, das aktuelle Level schneller zu meistern.

Weitere Online-Spiele erhaltet ihr hier

Ein Power-Up ist beispielweise der Schlägervergrößer. Euer Steuergerät wird dann länger. Fangt ihr einen Magneten ein, werden die Bälle an Schläger fixiert und ihr könnt dann einen Spielstein direkt ansteuern. Wichtig wird dies bei fast leeren Spielfeldern, denn dann ist das Zielen auf einen Stein mitunter sehr knifflig.

Das sind die Features des Spiels

  • Kostenlos spielen
  • Einfache Steuerung
  • 20 Levels
  • Ohne Zeitlimit spielbar
  • Ihr habt immer drei Leben zur Verfügung
  • Im Fullscreen spielbar
  • Optimiert für den PC und Smartphones

ANZEIGE
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Suchtfaktor & Spielspaß
Grafik & Sound
Steuerung
TEILEN
Vorheriger ArtikelAirHockey ist ein rasanter Spaß
Nächster ArtikelSpielt Retro-Klassiker auf modernen Konsolen
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole ist aktuell Nintendos Switch - und mein iPhone. Mein aktuelles Lieblingsspiel: Fortnite!