Beneath the Lighthouse
Was lauert wohl unter dem Leuchtturm?
ANZEIGE

Beneath the Lighthouse von Nitrome ist ein schönes Spiel, um sich die Zeit zu vertreiben. Wer herausfinden möchte, warum der Leuchtturm nicht mehr leuchtet, sollte sich die Spiele-App laden. Das Action-Puzzle gibt es kostenlos für iOS und Android.

Ein kleiner Junge will den Leuchtturm seines verschollenen Großvaters besuchen. Dieser funktioniert nicht mehr – wer soll nun die Schiffe sicher an den Hafen bringen? Dort angekommen beginnt die Reise durch verschiedene Puzzle unterm Leuchtturm.

Mehr Spiele-Apps findet ihr hier.

Eine unterirdische Reise durch Zahnräder

Zu Beginn reist ihr auf eurem Schiff zum Leuchtturm. Dort angekommen, plumpst ihr sofort ins erste Puzzle. Durch das Drehen eines Rads könnt ihr eure Figur durch das Labyrinth lenken. Habt ihr den Dreh raus, kullert ihr ins nächste Zahnrad.

Anfangs sind die Puzzle noch einfach, später jedoch tauchen Hindernisse, wie spitze Zacken, auf. Ihr habt aber nur drei Leben. Also passt auf und überlegt vorher, wie ihr am besten durch die Gänge kommt.

Beneath the Lighthouse
Dreht das Rad, um durch die Gänge zu rutschen.

Ist Beneath the Lighthouse zu schwierig?

Die Grafik des Spiels erinnert ein bisschen an Fez. Der kleine Matrose ist sehr liebenswürdig und verwandelt sich sogar in ein Dreieck, wenn er von Zacken getroffen wird. Die Musik ist sehr schön und nervt nicht während des Spielens. Außerdem haben sich die Macher, wie ich finde, eine bezaubernde Hintergrund-Story zum Spiel ausgedacht.

Wichtig ist, dass ihr im mobilen Spiel auf die Zeit achtet. Bei manchen Puzzles habt ihr nur 25 Sekunden Zeit bis zum nächsten Rad. Passt auch auf, wie schnell ihr das Rad dreht, denn ansonsten landet der kleine Kerl in Stacheln.

Wer also keine Geduld hat, dem wird Beneath the Lighthouse nicht gefallen. Ihr werdet wahrscheinlich oft sterben und Frust ansammeln, aber wer den Dreh raus hat, wird Spaß an dem cleveren Puzzle finden.

Hier kommt ihr zur iOS-Version.

Hier kommt ihr zur Android-Version.

ANZEIGE
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Suchtfaktor & Spielspaß
Grafik & Sound
Steuerung
TEILEN
Vorheriger ArtikelDie Ballonjagd kann ab sofort beginnen
Nächster ArtikelWird es Super Smash Bros. für die Switch geben?
Le
Ich studiere Druck- und Medientechnik und liebe Anime, Musik und Spiele. Wenn ich nicht über Spiele schreibe oder fleißig am lernen bin, zeichne ich Mangas, spiele Klavier oder zocke League of Legends bis 4 Uhr nachts.