Die Sims 4

Die beliebte Lebenssimulation von Electronic Arts

Seit Jahren ist die Lebenssimulation Die Sims die beliebteste. Und das kommt nicht von ungefähr, denn EA macht mit diesem Spiel so ziemlich viel richtig. In Sims 4 könnt ihr jetzt mit euren Sims in die Großstadt ziehen und das bunte Treiben genießen. Erfüllt euren Sims in der abwechslungsreichen Stadt San Myshuno deren Träume und lernt neue Nachbarschaften und Festivals kennen.?Erlebt den Zauber und die Herausforderungen der ersten eigenen Wohnung und erarbeitet euch dann das Penthouse eurer Träume.

Die Sims 4 verfügt über ein neues Emotionsystem

Wenn die Ehefrau mit dem besten Freund der Tochter flirtet, während das Wohnzimmer brennt,kann das nur bedeuten, dass ihr Die Sims 4 spielt. Der vierte Teil der Lebenssimulation setzt noch mehr als die Vorgänger auf die Sprengkraft sozialer Interaktionen und würzt das Ganze mit einem neuen Emotionssystem. Wütende Sims können aus einem anderen Handlungspool wählen; zudem sind viele Aktionen in Kombination mit den entsprechenden Stimmungslagen wirkungsvoller. Dazu kommt ein stark vereinfachter, bequemer zu bedienender Bau-Modus, mit dem wir die Häuser unserer Sims ohne großen Aufwand und Zeitverlust anpassen.

Teilt eure Sims mit anderen auf der ganzen Welt

Erschafft und steuert eure Sims mit individuellem Aussehen, einer einzigartigen Persönlichkeit und neuen Emotionen. Ihr bestimmt, wie sie aussehen, wie sie sich bewegen und was sie im Leben erreichen wollen. Wählt aus einer Bandbreite sozialer Eigenschaften, Lebensstile, Hobbys und emotionaler Merkmale, um ihnen Persönlichkeit zu verleihen. Eure Entscheidungen beeinflussen, wie eure Sims denken, sich bewegen und was sie fühlen. Die von dir erstellten Sims stecken voller Leben.

Ein großer Nachteil - und das ist nicht neu: Wie in jedem Die Sims fehlen auch Die Sims 4 zum Release die großen und kleinen Neuerungen vergangener Addons. Das beduetet, dass ihr bei Null starten müsst. Gut für Sims-Neulinge, schlecht für echte Fans.

Einige Locations werden automatisch geladen, andere wiederum nicht. So ist das beispielsweise mit dem Pool. Der lädt sich automatisch nach. Legt euch in ihn und schwimmt entweder oder haltet einen Plausch mit euren Freunden. Das Fitnessstudio hingegen muss einzeln nachgeladen werden. Und wenn man ehrlich ist, muss man eindeutig sagen, dass das nervt.

Hier gibt es den offiziellen Trailer:

Fazit: Die Sims 4 ist gut. Ohne Punkt und Komma. Wer in seinem realen Leben nicht das erreicht hat, was er sich erhofft hat, kann es ja virtuell besser machen. Im Ernst: Hier gibt es einfach alles, was das Lebens lebenswert macht. Wenn man auf Schickimicki abfährt.

Impressum | office@funkygames.de | Funkygames