Animal Crossing New Leaf

Nintendos Simulationsspiel für den 3DS

Auch in Animal Crossing New Leaf verschlägt es euch wie in Animal Crossing in eine idyllische Kleinstadt mit vertrauten Gesichtern und Einrichtungen. Dieses Mal ist man jedoch nicht nur einer der Bewohner, sondern gleich Bürgermeister der tierischen Gemeinde. Als solcher kann man auch jenseits des eigenen Grundstücks Bauprojekte in Auftrag geben oder Verordnungen erlassen, um z.B. Einfluss auf Ladenöffnungszeiten, Preisniveaus oder die örtliche Sauberkeit zu nehmen. Zudem kann man selbst eine Stadtflagge entwerfen, eine Stadtmelodie komponieren oder Problembürger maßregeln.

Als Bürgermeister könnt ihr eine Menge tun. Und ihr bestimmt den Zeitpunkt. Ihr zieht eine komplette Stadt nach euren Vorstellungen auf, dekoriert euer Zuhause und sorgt dafür, dass es immer schön bleibt und alles wunderbar gedeiht.

Vor dem Spielstart ist folgendes zu beachten

Bevor ihr das Spiel frei genießen könnt, müsst ihr am ersten Tag ein paar Dinge erledigen, die euch in das Spiel einweisen. Nachdem ihr am Bahnhof eurer Stadt ankommt, werdet ihr von ein paar Bürgern begrüßt und eure zukünftige Sekretärin Isabelle begleitet euch zum Rathaus. Es ist das lila Gebäude auf eurer Karte. Betretet das Haus und folgt dem kurzen Gespräch, in dem sie euch darauf aufmerksam macht, dass ihr nun der neue Bürgermeister der Stadt seid. Doch vor dem Beginn eurer Amtszeit braucht ihr noch ein Haus. Dazu müsst ihr den guten alten Tom Nook besuchen, der dieses Mal ein Immobiliengeschäft führt.

Die Steuerung

Die grundlegende Steuerung sollte beim Spielen jedem klar sein. Dennoch gibt es ein paar Kniffe, die das alltägliche Leben in eurer Stadt angenehmer gestalten. Wenn ihr beispielsweise zwischen euren Werkzeugen wechseln wollt und dafür nicht immer in das Inventar gehen möchtet, könnt ihr einfach auf dem Steuerkreuz nach links oder rechts drücken. Um das aktuelle Werkzeug abzulegen, drückt ihr auf dem Steuerkreuz schnell nach unten.

In Echtzeit bietet euch jeden Tag etwas Neues ? ihr könnt euren Alltag mit euren tierischen Mitbewohnern versüßen oder mit bis zu drei Mitspielern aus dem wahren Leben durch eure Stadt ziehen bzw. über StreetPass die Städte neuer Spieler erkunden.

Trotz der Tätigkeit als Bürgermeister hat sich der eigentliche Spielverlauf im Vergleich zu den Vorgängerspielen der Serie nicht verändert. Vom Tom Nook, dem Besitzer der Immobilienfirma ImmoNook, erhält der Spieler zu Beginn ein Zelt, in dem er wohnen kann. Für die Errichtung des Zeltes wird der Spieler Schuldner bei Tom Nook. Ist die Summe von 10.000 Sternis abbezahlt, wird dem Spieler ein Ausbau zum Haus und nach dessen Abbezahlung stetige Erweiterungen vorgeschlagen.

Wie ihr euren Charakter und eure Stadt erstellt

Falls ihr euren Charakter wie in anderen Spielen mit einem Editor selbst erstellen wollt, werdet ihr in Animal Crossing: New Leaf verzweifelt nach einer Option dazu suchen. Ihr bestimmt eure Stadt sowie euer Aussehen in den ersten Minuten während der Zugfahrt. Nachdem ihr euren Namen eingegeben habt, erhaltet ihr eine Antwort, die auf das Geschlecht schließen lässt. Klingt der Name männlich aber ihr wollt lieber einen weiblichen Charakter spielen, sagt ihr einfach, dass die Annahme nicht stimmt. Ihr habt abschließend noch einmal die Möglichkeit, euch umzuentscheiden. Danach liegt das Geschlecht aber für das restliche Spiel fest und lässt sich nicht mehr ändern.

Hier gibt es den offiziellen Trailer:



Fazit: Für Fans ein Muss. Wer aber bereits Animal Crossing besitzt, braucht nicht zwingend diese Version. Wer aber gerne alle Nintendo-Spiele in seinem Schrank haben will, erhält hier ein fehlendes Exemplar. Seit dem 2. November 2016 ist ein kostenloses Update für Animal Crossing New Leaf verfügbar. Mit diesem Update wird das Spiel um ein neues Areal, neue Gegenstände sowie Funktionen erweitert.

Impressum | office@funkygames.de | Funkygames