Browserspiel von Ubisoft

Anno Online

Das Browserspiel Anno Online wurde von Ubisoft produziert und macht euch zum Lenker und Leiter einer Insel, dessen Bewohner mit Rohstoffen versorgt werden müssen. Setzt die Segel und erschafft eine neue Welt auf eurer ganz persönlichen Insel.

Die Anmeldung über die Homepage oder Facebook ist schnell erledigt und der Einstieg in die grundlegenden Spielmechaniken dank des Tutorials einfach. Einige der komplexeren Zusammenhänge hätten aber allerdings etwas ausführlicher erklärt werden können, damit auch Genre-Neulinge sich zurechtfinden. Ein Mentorenprogramm gibt es nicht; da man aber zu keiner Zeit durch menschliche oder computergesteuerte Feinde bedroht ist, kann man sich in Ruhe ausprobieren.

Geduld ist eine wichtige Voraussetzung in diesem Browserspiel


Gerade zu Beginn befolgt ihr lediglich die Anweisungen des Tutorials, ohne darüber hinaus so recht etwas zu tun zu haben. Erst mit dem Erwerb von Schiffen öffnet sich das Spiel für eigene strategische Entscheidungen. Dann allerdings gibt es immer etwas zu verbessern oder aufzubauen. Alle Inseln sind sek­torenweise von Nebel be­deckt. Um den zu lupfen, braucht man viel Gold, Nahrungsmittel und Getränke (etwa Brot, Milch, Bier und Most). Selbst mit einem großen Trans­portschiff, das 150 Einheiten fasst, dauert das Herbeischaffen Stunden. Auch das La­gerhaus muss schnell erweitert werden.

So sieht der offizielle Trailer aus



Aber da ist auch schon die Krux des Spiels, denn schnell ist nicht in Anno Online. Wenn man kein Echtgeld investieren will, muss man oft mindestens einen Tag warten. Bei weiteren Sektoren einer Insel auch mal zwei Tage. Aber das ist fast wie im realen Leben. Wer Geld hat und es verprassen will, ist immer schneller als derjenige, der Geduld hat. Wenn dann aber erst einmal alles fertiggestellt ist, wird einem der Stolz schnell einholen.

In Anno Online startet natürlich jeder Spieler mit den gleichen Startbedingungen. So weist die Startinsel für jeden Spieler die gleichen Voraussetzungen auf. Ihr könnt nach und nach die Karte weiter aufdecken, was Zeit und Ressourcen kostet. Anders als bei den Vorgängern kann die Zeit nicht beschleunigt werden, ohne mit echtem Geld zu bezahlen. Obwohl Anno Online im Gegensatz zu den Vorgängern im Webbrowser gespielt wird, ähnelt es vom Spielablauf stark den vorherigen Games. Der Grafikstil erinnert dabei an Anno 1404.

In einer mittelalterlichen Spielwelt ist es eure Aufgabe, ein urwüchsiges Dorf in eine blühende Metropole zu verwandeln. Auf einer großen Start-Insel werden zunächst ein Marktplatz, Wohnhäuser und Wirtschaftsgebäude wie Fischer- oder Holzfällerhütten errichtet. Werden die Bedürfnisse der Bewohner erfüllt, steigen sie schrittweise im Rang auf und meldet dann stets neue, aufwändigere Bedürfnisse an. Denn wer viel hat, will noch mehr. Das kennt man ja aus dem realen Leben.

Strategie, Planung und Abenteuerlust sind enorm wichtig, wenn ihr in Anno Online als erfolgreicher Herrscher bestehen wollt. Mit einer ausgeklügelten Strategie und einem Gespür für Handel werdet ihr es in der mittelalterlichen Welt schnell zu Etwas bringen.

Fazit: Anno Online bietet euch eine riesige, kostenlose Online-Version der beliebten Anno-Spielereihe mit tausenden Mitspielern und einer Vielzahl von Spielmöglichkeiten.

Ehrlicherweise muss gesagt werden, dass Einsteiger, die mit dem Spielprinzip von Anno noch nicht richtig vertraut sind, abgeschreckt werden können. Geduld ist hier gefragt, denn Beschleunigung kann nur mit echtem Geld erkauft werden. Und davon rate ich meistens ab.Da man weder gegen den Computer noch gegeneinander kämpfen kann, kommt es zu keiner Darstellung von Gewalt in Anno Online. Im Verbund mit dem eher niedrigen Schwierigkeitsgrad ist der Titel somit auch für kleinere Spieler geeignet.

Impressum | office@funkygames.de | Funkygames