Deutsche Computerspielpreis (DCP)

Das sind die Nominierten

Bereits zum neunten Mal wird der Deutsche Computerspielpreis (DCP) verliehen. Der Preis ist ein Barometer für die Innovationskraft von Computerspielen "Made in Germany". Aus insgesamt 453 Einreichungen wählten Fach- und Hauptjurys in einem mehrstufigen Verfahren die besten Computerspiele und Konzepte des Jahres 2017. Die 36 Favoriten der Jurys haben die Chance auf ein Rekord-Preisgeld in Höhe von 550.000 Euro. Die Gewinner werden am 26. April in Berlin gekürt. Moderiert wird die Gala zur Preisverleihung von Barbara Schöneberger.

Spielspaß und Unterhaltung, Technik und Innovation, der künstlerische und kulturelle Wert oder der pädagogische Ansatz - das sind die Kriterien für die Auszeichnung beim DCP. Fach- und Hauptjurys nominierten in 13 Kategorien die besten 36 deutschen Spiele des Jahres 2017.

Hier einige der Nominierten

1. Bestes Deutsches Spiel (dotiert mit 110.000 Euro)

- On Rusty Trails

- Portal Knights

- Shadow Tactics - Blades of the Shogun

Der Gewinner in der Kategorie ?Bestes Deutsches Spiel? erhält zusätzlich zum Preisgeld Medialeistungen im Gegenwert von 60.000 Euro.

Beste Innovation (dotiert mit 40.000 Euro)

- Fightlings

- Holocafé

- VR Coaster Rides and Coastality App

Bestes Internationales Spiel (undotiert)

- The Last Guardian

- The Legend of Zelda: Breath of the Wild

- Uncharted 4: A Thief`s End

In der 14. Kategorie, dem Publikumspreis, haben die Spielerinnen und Spieler eine eigene Kategorie, um ihren Liebling zu wählen. Das Online-Voting startet am 20. März und wird von einem großen Gewinnspiel begleitet.





Credit-Foto: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Impressum | office@funkygames.de | Funkygames