Microsoft

Xbox Game Pass

Microsoft hat einen neuen Abo-Dienst angekündigt. Der Name: Xbox Game Pass. Für 9,99 Dollar (offizieller Euro-Preis noch ausstehend) im Monat sollen Gamer damit noch ab diesem Frühjahr beliebig viele Titel aus dem Spielekatalog zocken können.

Jeden Monat sollen dem Spielekatalog neue Titel hinzugefügt werden, die dann heruntergeladen und 30 Tage lang offline gespielt werden können. Dass Microsoft die Spiele im Gegensatz zu vergleichbaren Abo-Diensten nicht streamt, sondern zum Download anbietet, begründet der Konzern mit Verbindungsproblemen, die für Fans eines der Hauptprobleme bei anderen Abonnement-Services darstellten.

Phil Spencer, Head of Xbox, vergleicht das neue Angebot mit Netflix, nur eben für Spiele. Irgendwann sollen auch Blockbuster folgen und speziell für den Service entwickelte Produktionen. Netflix oder Amazon produzieren heute auch schon eigene Serien oder sogar Filme, um sich mit exklusiven Inhalten von der Konkurrenz abzuheben.

Die Xbox One:



Aber: Wird das Abo beendet oder gekündigt, können die via Game Pass heruntergeladenen Spiele nicht mehr gespielt werden.

Impressum | office@funkygames.de | Funkygames