Microids-Spiel

Syberia 3

Eigentlich sollte Syberia 3 schon längst auf dem Markt sein. Jetzt erscheint es aber erst am 20. April 2017. Das Warten auf das atmosphärische 3D-Adventure hat aber ja bald ein Ende.

Wie der Titel bereits verrät, handelt es sich bei dem kommenden Spiel um das dritte der Reihe. Aber keine Angst, ihr müsst die anderen beiden Games nicht kennen oder gar gespielt haben, Denn beide waren in sich geschlossen Geschichten. Was euch aber interessieren könnte, ist die Tatsache, dass Kate Walker in allen Teilen die toughe Hauptrolle gespielt hat.

Die Story zum dritten Teil lautet wie folgt

Auf der Jagd nach dem letzten Mammut wird Kate Walker (eigentlich ist sie Juristin) fündig. Kate ertrinkt fast auf einem Schiff, findet sich allein und verlassen an einem einsamen Strand wieder und landet schließlich im Krankenhaus. Letztlich steckt sie in einem Youkol-Nomaden-Lager fest. Heldin Kate hatte mit diesem Stamm bereits im zweiten Teil zu tun. Ayawaska, die Schamanin des Youkol-Stammes, begleitet Kate bei ihren Prüfungen und gibt ihr wertvolle Hinweise, zumindest sofern die Abenteurerin Ayawaskas mysteriöse Vorhersagen entschlüsseln kann.

In Sachen Gameplay sammelt ihr genretypisch Gegenstände und Informationen, löst Puzzles und führt Multiple-Choice-Dialoge ? hier setzt Syberia genau wie damals wohl keine neuen Maßstäbe. Gegenteiliges könnte jedoch für die Technik gelten.

Hier gibt es den offiziellen Trailer:



Wer noch mehr wissen will: Für die Story ist erneut Benoit Sokal verantwortlich, die Musik stammt wie schon beim zweiten Teil vom israelischen Komponisten Inon Zur (Dragon Age, Fallout 3, Prince of Persia).

Fazit: Nicht verstecken braucht sich die aufwändige französische Produktion in grafischer Hinsicht. Die stimmungsvollen 3D-Hintergründe sind reich an Details und erinnern an die Point & Click-Vorgänger. Dabei ist dieses Game kein klassisches Point-&-Click-Adventure. Stattdessen steuert ihr Protagonistin Kate Walker nun direkt mit WASD oder noch besser Gamepad durch das Steampunk-Abenteuer. Ich freue mich auf den 20. April, denn das Warten auf dieses Abenteuer macht irgendwann keinen Spaß mehr.

Impressum | office@funkygames.de | Funkygames