Allods Team

Skyforge

Nach dem großen Erfolg auf dem PC sowie zahlreichen Updates und Verbesserungen, kommen PlayStation4- Spieler in den vollen Genuss eines ausgereiften und mitreißenden Rollenspiels. Update des Artikels: Der russische Entwickler Allods Team und der Publisher My.com haben heute (29. März 2017) den Early Access der PlayStation4-Version des Free-to-Play Action-MMORPGs bekanntgegeben.

Alle MMO-Fans, die vorzeitig spielen wollen, können sich durch den Erwerb des Early-Adaptors- Pakets schon vor dem offiziellen Launch ins Abenteuer stürzen. Die verschiedenen Pakete sind im PlayStation-Store verfügbar und Skyforge erscheint am 11. April 2017 für PlayStation 4.

Angesiedelt in einem außergewöhnlichen Universum, einem Mix aus Science-Fiction und Fantasy, können Spieler aus 14 verfügbaren und jederzeit wechselbaren Klassen wählen. Dies erlaubt volle Flexibilität und nebenbei zahlreiche, unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten des eigenen Spielstils. Auf dem Weg zur Götterlegende soll euch Skyforge eine spektakuläre Kampfmechanik, mitreißende Action, eine ausgeklügelte Charakterentwicklung sowie herausfordernde PvE- und PvP-Kämpfe bieten.

Wer das Spiel noch nicht kennt, erhält hier eine kurze Zusammenfassung

In Skyforge übernehmt ihr die Rolle eines niederen Gottes, der in der riesigen Spielwelt alleine oder mit Freunden von Abenteuer zu Abenteuer springt. Neben dem action-lastigen Kampfsystem ist es vor allem das sehr tiefgründige Skillsystem von Skyforge, welches dem Spiel das nötige Etwas liefert. Dieses beinhaltet auch die sogenannten Göttlichen Spezialisierungen. In dem neuen Action-MMORPG bewegt ihr euch auf wunderschönen Planeten Aelion. Da dieser jedoch von vielen anderen Planeten umgeben ist, drohen immer wieder außerirdische Invasionen. Diese feindlichen Eroberer planen, die Bevölkerung Aelions zu versklaven, die sich durch die wiederholten, bisher jedoch erfolglosen, Invasionen und deren Technologien und Magie, über die Jahrzehnte verändert hat.

Eure Reise beginnt als einfacher Sterblicher und der Wahl zwischen 14 Klassen, die freigeschaltet werden können und zwischen denen man jederzeit wechseln kann. Ob als ruchloser Totenbeschwörer oder Schütze mit einer riesigen, transformierenden Plasmakanone, die Spieler haben freie Wahl und die verschiedenen Spielstile der Klassen bieten für jeden etwas Passendes. Im späteren Spielverlauf kann die Göttliche Form erreicht werden, deren mächtige Fähigkeiten die außerirdischen Eindringlinge unter sich begraben wird.

Ganz interessant und nicht allzu ernst zu nehmen

Laut einer jüngst veröffentlichten Statistik zu Skyforge kamen 2016 genau 2.062.720 Spielerhelden um, indem sie sich bei Stürzen die Hälse brachen oder jämmerlich im Wasser ersoffen. Außerdem starben die Götter Aelions wie die Fliegen im PvE, während nur halb so viele Unsterbliche im PvP (vorübergehend) das Zeitliche segneten. Skyforge scheint also klar bei PvE-Fans in der Gunst zu stehen.

Hier gibt es den offiziellen Ankündigungstrailer:



Ein Clou für pfiffige Spieler: Wer sich noch vor dem Launch des PS4-Spiels registriert, erhält das exklusive Paket der Unsterblichkeit. Darin enthalten sind beispielsweise exklusive Kostüm-Gegenstände zur individuellen Charaktergestaltung.

Impressum | office@funkygames.de | Funkygames