MythicOwl

Seabed Prelude

Der Indie-Entwickler MythicOwl hat heute angekündigt, dass das musikalische VR-Abenteuer Seabed Prelude am 24. Februar für Oculus Rift und HTC Vive erscheinen wird. In Seabed Prelude werden die Spieler echte postapokalyptische Tauchbootkapitäne und tauchen ab in eine immersive Unterwasserwelt. Dort in den Tiefen müssen antike Verbindungssysteme zwischen längst in Vergessenheit geratenen Unterwasserstädten gereinigt werden ? mit Hilfe einer mächtigen Waffe, einer Orgel.

"Wir wollten unbedingt eine Unterwasser-VR-Erfahrung mit Musik verbinden, nachdem wir das erste Mal Erfahrungen mit moderner VR gemacht hatten", so Tomasz Mularczyk, CEO von MythicOwl. "Seabed Prelude versetzt die Spieler in eine wunderschöne Unterwasserwelt, während sie sich musikalisch von Punkt zu Punkt spielen und dabei ein großes Geheimnis lüften. Nebenbei lernen sie auf ihrer Reise zudem noch, wie man Noten liest", so Tomasz Mularczyk weiter.

Hier gibt es den offiziellen Trailer:



Seabed Prelude nutzt VR-Technologien, um ein realistisches Gefühl zu erzeugen, man fühlt sich, als wäre man wirklich unter Wasser, während man sein Tauchboot durch die postapokalyptische Unterwasserwelt steuert. Durch indirektes Lernen kommen die Spieler nur weiter, indem sie die richtigen Noten lernen und auf der Orgel spielen und bewegen sich so von Station zu Station, um die Intrige der bösen ?Erschaffer? aufzudecken. Im Kampagnenmodus können die Spieler weiterkommen, indem sie farbkodierte Noten richtig spielen und dabei scheinbar schwerelos durch die Unterwasserwelt schweben.

Das Spiel erscheint am 24. Februar für HTC Vive und Oculus Rift (mit Touch-Unterstützung). Seabed Prelude wird ?7,99 kosten.

Impressum | office@funkygames.de | Funkygames