Preisgelder wurden erhöht

Deutscher Computerspielpreis 2017

Beim Deutschen Computerspielpreis 2017 werden erstmals Preisgelder in Höhe von insgesamt 550.000 Euro vergeben. Das Preisgeld für den wichtigsten Förderpreis für die deutsche Spielebranche steigt damit zum dritten Mal in Folge. 2015 wurden 385.000 Euro vergeben; 2016 waren es 470.000 Euro. Der Preis wird in 14 Kategorien verliehen. Innovative und unterhaltsame Spiele können noch bis zum 27. Januar 2017 auf www.deutscher-computerspielpreis.de eingereicht werden. Am 26. April 2017 werden die Gewinner im Rahmen einer Gala mit Bundesminister Alexander Dobrindt in Berlin ausgezeichnet.

Die Sieger in den meisten Kategorien des DCP werden in einem zweistufigen System ermittelt. Zunächst beraten zehn Fachjurys über die Nominierungen in allen Kategorien, bevor die Hauptjury aus diesen Nominierungen die Gewinner kürt. In den Kategorien Bestes deutsches Spiel, Sonderpreis der Jury und Bestes internationales Spiel ermittelt die Hauptjury die Gewinner aus der Gesamtheit aller eingereichten Spiele/Sonderpreis-Anwärter vor.

Die Fachjurys können jedoch Empfehlungen für diese Kategorien aussprechen. Jeweils zwei Mitglieder jeder Fachjury sitzen gleichzeitig auch in der Hauptjury, die aus 30 Personen besteht. Die Hauptjury entscheidet über die abschließende Preisvergabe. Die Entscheidungen fallen in jeder Kategorie mit einer 2/3-Mehrheit der anwesenden Juroren. Der Publikumspreis wird durch die Spielerinnen und Spieler per Online-Voting ermittelt. Zur Jury gehören beispielsweise Thomas Feibel, Fabian Mario Doehla, Petra Fröhlich, Tom Putzki, Gunnar Lott und Jochen Till.

Die Preisgelder der 14 Kategorien teilen sich wie folgt auf: Das beste deutsches Spiel erhält 110.000 Euro, das beste Nachwuchskonzept 45.000 Euro, das beste Kinderspiel 75.000 Euro, das beste Jugendspiel 75.000 Euro, die beste Innovation 40.000 Euro, die beste Inszenierung 40.000 Euro und das beste Serious Game 40.000 Euro. Auch mobile Spiele werden ausgezeichnet. Hier erhält das beste 40.000 Euro. Der Sonderpreis der Jury oder auch der Publikumspreis sind undotiert.

Das Medienboard Berlin-Brandenburg fördert die Gala des Deutschen Computerspielpreises 2017, die am 26. April 2017 in Berlin veranstaltet wird.

Impressum | office@funkygames.de | Funkygames