Star Trek Bridge Crew

Den Weltraum in der virtuellen Realität entdecken

Eigentlich sollten VR-Spieler schon im November 2016 auf der Brücke eines Raumschiffs im Star-Trek-Universum Platz nehmen können. Aber offensichtlich war Ubisoft noch nicht zufrieden mit dem Ergebnis und hat den Launch jetzt auf den 30. Mai 2017 verlegt.

Im Spiel übernehmt ihr das Kommando der U.S.S. Aegis und schlüpft in die Rolle des Captain. Ihr müsst Scan-Daten analysieren, Routen berechnen und feindliche Schilde hacken. Schlau wäre es, die wichtigen Entscheidungen im Team zu treffen und koordiniert zu handeln. Denn nur dann werdet ihr die Aufträge erfüllen können. Ihr könnt eine Vier-Koop-Crew bilden (mit Captain, taktischer Offizier, Steuermann und Ingenieur). Jeder Rang ist gleich wichtig, um die Missionen zu meistern. Das Ziel von Star Trek Bridge Crew liegt darin, einen neuen Heimatplaneten für die Vulkanier zu finden. Wer es noch nicht mitbekommen hat, dem sei gesagt, dass zum Spielen eine PlayStation VR-Brille und eine PlayStation-Kamera benötigt wird.

Das erste kooperative VR-Abenteuer im Star Trek-Universum

Nachdem ihr dann mit dem Shuttle zu eurem neuen Schiff geflogen seid, nehmt ihr auf der Brücke Platz. Auf der Brücke oder dem Schiff herumlaufen könnt ihr übrigens nicht. Mit den Hand-Controllern steuert ihr das Schiff über die vor euch liegenden Touch-Screens. Dazu müsst ihr lediglich einen Knopf drücken und mit der virtuellen Hand auf das gewünschte Touch-Screenfeld fahren. Neben der dynamischen Geschichte bietet Star Trek: Bridge Crew einen OngoingMissions-Modus, der fortgesetzt Missionen für unzählige Stunden Abenteuer generiert, ob Solo oder Koop.

Star Trek bietet ein spannendes und anspruchsvolles Koop-Erlebnis mit einem unvergleichlichen Realitätsgrad; zumindest versprechen das die Macher. Ihre benötigt mehr als nur individuelle Fähigkeiten, um die unterschiedlichen Herausforderungen des Spiels zu meistern. Kommunikation, Vertrauen und eine enge Zusammenarbeit der Crew sind der Schlüssel zum Erfolg.

Hier gibt es den offiziellen Trailer:



Fazit: Das, was man bis dato von dem Spiel auf der letztjährigen Gamesom gesehen hat, sah bereits vielversprechend aus. Und da die Entwickler noch eine Schüppe extra drauflegen wollten und deswegen den Launch verschoben haben, kann das Spiel nur noch viel besser werden. Freut euch also, ihr Tekkies der realen Welt.

Impressum | office@funkygames.de | Funkygames