Fifa 17 von EA Sports

Fifa 17 für PC & Konsolen erschienen

FIFA heißt die berühmte Fußballsimulation des Entwicklers EA Sports. Das Spiel erscheint jedes Jahr neu - mittlerweile gibt es Fifa 17. Das Spiel ist für PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360 und den PC erhältlich. Mit jedem neuen Teil der FIFA-Reihe stellt sich die Frage: Ist die Neuauflage wirklich besser als der Vorgänger, lohnt sich der Kauf? Was hat Electronic Arts (EA) verändert?

Neu in Fifa 17

Erstmals in der Reihe gibt es einen Story-Modus namens "The Journey". Ihr spielt den Nachwuchsspieler Alex Hunter und versucht euch auf der ganz großen Fußballbühne. Im Modus müsst ihr die richtigen Entscheidungen etwa in Interviews oder in Gesprächen mit eurem Trainer treffen. Natürlich müsst ihr auch auf dem Rasen eine astreine Leistung vollbringen.

Wer bereits die Vorgänger gespielt hat, kann sich in Fifa 17 an einem noch besseren Gameplay erfreuen, denn hier hat EA geschraubt und die Standardsituationen stark verändert. Zudem gibt es einen neuen Flachschuss und überarbeitete Zweikämpfe. Karrieremodus erneuert. Mit Fifa 17 hat EA Sports zum Beispiel das Shielding neu eingeführt und die KI verbessert, sodass Räume intelligenter genutzt werden, oder Spieler sich ins Mittelfeld fallen lassen.

Neben normalen Partien, dem Story-Modus und Ultimate Team gibt es auch wieder einen erneuerten Karrieremodus. Startet ihr dort eine Karriere als Trainer, könnt ihr richtig gute Nachwuchsspieler verpflichten. Neben dem neuen Karrieremodus hat EA die anderen Spielmodi wie das Sammelkarten-Wettrüsten "Ultimate Team" nahezu unverändert übernommen. Grafisch hat EA nur Nuancen an der neuen Version verbessert, obwohl EA erstmals die Frostbite-Engine einsetzt, die unter anderem die Kriegsschauplätze bei "Battlefield" berechnet. Die leistungsfähigere Technik sieht man bei "Fifa 17" etwa daran, dass die Flutlichter realistischer leuchten, der Trikotstoff sich dynamischer über die Oberkörper spannt und die Spieler bei Kälte kleine Kondenswölkchen in die Luft pusten.

Um bei FIFA 17 richtig abzusahnen, solltet ihr auf Taktik setzen und die Aufstellung bzw. Formation eurer Spieler auf das Team anpassen - nur so könnt ihr das Beste aus eurer Mannschaft herausholen. Jedes Team ist anders. Es ist wichtig, dass ihr das erkennt. So kann ein Team überzeugen, wenn es eine offensive Formation einnimmt, aber ein anderes Team ist unbesiegbar, wenn ihr hier eine defensive Taktik wählt. Fakt ist, die Aufstellung ist wichtig und nicht nur die Einzelspieler. Hier können auch super Spieler nichts bewirken, wenn die Formation nicht stimmt.

Impressum | office@funkygames.de | Funkygames