Apocalipsis: Harry at the End of the World
Apocalipsis: Harry at the End of the World ist ab sofort auf Steam erhältlich
ANZEIGE

Der polnische Indie-Entwickler Klabater hat jetzt das Point’n’Click-Adventure Apocalipsis: Harry at the End of the World auf Steam veröffentlicht. In dem düsteren, aber sehr stimmungsvollen Spiel werden klassische Holzschnitte von Künstlern wie Albrecht Dürer oder Hans Holbein zum Leben erweckt.

Inspiriert von Dante Alighieris Göttlicher Komödie (das Werk hat wie kaum ein anderes die europäische Literatur nachhaltig beeinflusst), erweckt das apokalyptische Rätsel-Spie, übrigens ein echtes Point’n’Click-Spiel, Holzschnitte aus dem 15. und 16. Jahrhundert zum Leben.

Apocalipsis: Harry at the End of the World ist da

Das Game nimmt euch mit auf eine Endzeitreise, die geprägt ist von okkultem Symbolismus, Alchemie und mittelalterlicher Philosophie.

Übernehmt in dem Spiel die Rolle des jungen Harry. Ihr lebt in zu Zeiten der Apokalypse. Für den Jungen ist die Welt aber bereits untergegangen, denn er hat seine große Liebe verloren. Logisch, dass er diese retten will.

Weitere Spiele-News erhaltet ihr hier.

Das ist aber nicht so einfach, denn der Protagonist muss eine düstere Reise antreten. Diese führt ihn durch das Meer, den feurigen Tiefen der Verdammnis – um nur einige zu nennen. Um sie zu retten, muss er eine finstere Reise antreten, die ihn durch die Wüste, das Meer, die Pestilenz und letztendlich die feurigen Tiefen der Verdammnis selbst führt.

Nicht nur seltsame Kreaturen und dunkle Orte erwarten ihn auf seinem Weg. Denn auch seine eigenen persönlichen Dämonen suchen ihn heim.

„Unser Ziel war es, jeden Ort so außergewöhnlich zu machen, dass die Spieler noch lange nach dem Beenden des Spiels darüber nachdenken“, erklärt Krzysiek Grudzinski, Director bei Klabater.

Apocalipsis: Harry at the End of the World
Erlebt hier wie mittelalterliche Kunst in einem Videospiel lebendig wird

„Ich denke, das ist uns vor allem dadurch gelungen, dass die Geschichte auf zwei Arten erzählt wird: Einmal direkt durch die Erlebnisse des Spielers und zusätzlich auf symbolischem Wege durch die Orte und Geschöpfe, die ihm begegnen.“

Mehr als 24 faszinierende Schauplätze erwarten euch in dem PC-Spiel. Jeder Ort ist mit Rätseln und Puzzeln versehen, hinter deren Lösungen sich versteckte Botschaften verbergen. Ob es euch gelingen wird, Harry auf den Pfad der Erlösung zu führen, hängt ganz von eurer Vorgehensweise ab.

Das Spiel hat auch eine eigene Facebook-Seite – hier gelangt ihr zu ihr.

Das sind die Systemvoraussetzungen

    • Betriebssystem: Windows 7 SP1/8.1/10
    • Prozessor: 2.66 GHZ DUAL CORE, INTEL® CORE 2 Duo or AMD equivalent
    • Arbeitsspeicher: 2048 MB RAM
    • Grafik: 512 MB VRAM, NVIDIA GeForce 8600GT/ATI Radeon HD 3850/INTEL HD 4400
    • DirectX: Version 9.0c
    • Speicherplatz: 2 GB verfügbarer Speicherplatz

Anzeige: Apocalipsis: Harry at the End of the World ist auf Steam für Windows und Mac OS erhältlich.

ANZEIGE
TEILEN
Vorheriger ArtikelWie viel weißt du über Clash Royale?
Nächster ArtikelWerft Herzchen in Kirby Star Allies
Marion
Ich bin seit Ewigkeiten in der Gamesbranche tätig (BILD, GIGA etc.) und erlaube mir den Luxus, nur über die Spiele zu berichten, die ich auch wirklich mag. Meine Lieblingskonsole: Nintendo Switch. Mein Lieblingsspiel ist aktuell Playdead's INSIDE .